Mittwoch, 3. April 2019

Beef Stew ganz einfach und schnell im Multikocher gemacht #MeinHansderkanns #Rezept #VeryBritish

*Werbung*

Heute bekommt ihr das erste Mein Hans Rezept von mir, dass ich in den letzten Wochen hier so gemacht habe. Ich bin da mal wieder in die britische Richtung gewandert und habe mir eines meiner Lieblingsrezepte von der Insel geschnappt....Beef Stew!

Sättigend, lecker und einfach perfekt um es am Tag danach noch einmal aufzuwärmen. Darum mache ich bei Eintöpfen immer etwas mehr, um gleich für den nächsten Tag auch noch etwas zu haben. Einzig die Beilage muss man dann frisch machen, denn ich mag meine Beef Stew mit Yorkshire Pudding.

Ich mag mein Fleisch gerne zart und deshalb liebe ich gewisse Gerichte aus dem Schnellkochtopf. Gulasch und Rouladen haben wir immer nur in dem von Schatzi´s Mama gemacht. Auch Beef Stew enthält viel Fleisch, das zart sein sollte und deshalb war es ein perfektes Multikocher Gericht für mich.

Zutaten:

- 1 kg Rindfleisch
- 1 große Zwiebel
- 4 große Karotten
- 4-6 große Kartoffeln
- 3 cups Rinderbrühe
- 1 cup Rotwein
- 1/4 cup Tomatenmark
- 1 TL Worcester Sauce
- 3 TL Olivenöl
- 1 TL Rosmarin
- 1 TL Thymian
- je 1/2 TL Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer
- 3 TL Stärke
- 3 TL Wasser

Rindfleisch, Karotten und Kartoffeln in große Würfel schneiden. Die Zwiebel fein würfeln. Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und das Rindfleisch zugeben. Alles gut vermischen.
Mein Hans auf das Anbraten Programm einstellen, die Hälfte des Olivenöls in den Topf geben und heiß werden lassen. Die Hälfte des Fleisches reingeben und ca. 3 bis 5 Minuten anbraten lassen. Dabei nur wenig umrühren, damit es eine schöne Kruste bekommt. Fleisch aus dem Topf nehmen, das restliche Olivenöl rein, heiß werden lassen und dann das restliche Fleisch anbraten.

Rinderbrühe, Rotwein, Tomatenmark, Worcester Sauce, Rosmarin, Thymian, Zwiebeln und Gemüse zum Fleisch geben und alles gut verrühren. Deckel drauf geben und das Ventil schließen. Das Dampfdruck 2 Programm auswählen und die Zeit auf 35 Minuten einstellen. Start drücken und Mein Hans arbeiten lassen.
Wenn die Zeit um ist für 15 Minuten den Dampf auf natürliche Weise entweichen lassen. Das Ventil öffnen und den restlichen Dampf entweichen lassen. Nach dem Öffnen des Deckels wieder das Anbraten Programm einstellen.

Die Stärke und das Wasser mischen und zu der Stew geben. Alles gut aufkochen bis man eine schöne dicke Sauce hat. Ich mag die Sauce nicht zu dick, also nehme ich lieber nur 2 EL von Stärke und Wasser. Das ist reine Geschmackssache.
Da in der Beef Stew schon Kartoffeln sind, benötigt man eigentlich keine Beilage, aber ich liebe etwas zum reinstippen. Wenn ich ein ganz frisch gebackenes Brot da habe, nehme ich auch mal das, aber für mich gehören Yorkshire Pudding dazu.

Es gibt noch eine kleine Abwandlung, die ich euch ans Herz legen möchte. Den Rotwein lasst ihr weg und nehmt nur 2 cups Rinderbrühe. Dazu kommen dann 2 cups Guinness Bier. Absolut lecker! Ich habe die Stew diesmal eher spontan gemacht und hatte deshalb kein Guinness im Haus, aber beim nächsten Mal kommt es wieder rein.

Keine Kommentare: