Mittwoch, 12. September 2018

Kartoffelsalat geht auch mit Räucherlachs und Joghurt #Rezept #Lachs #Schnell

Heute stand ich mal wieder vor der Frage was es zum Abendessen geben soll. Ich stöber in solchen Fällen gerne in meinen Lesezeichen, denn da habe ich hunderte von Rezepten und Seiten gespeichert. Ich bezweifel, dass ich die alle mal gemacht bekomme. :P

Heute bin ich bei einem Kartoffelsalat auf dem Blog Kochkarussell gelandet. Am Wochenende grillen wir ja mit Familie und Freunden um meinen Geburtstag nach zu feieren und da gibt es auch Kartoffelsalat. Der heute ist allerdings etwas besonderes..ein Kartoffelsalat mit Joghurt und Räucherlachs!
Wir essen unglaublich gerne Lachs in allen Variationen und deshalb musste der einfach perfekt für uns sein.

Zutaten:

- 800g Kartoffeln
- 1 Gurke
- 1 Handvoll Dill
- 250g griechischer Joghurt
- 2 EL Olivenöl
- Saft einer Zitrone
- 150g Räucherlachs
- Salz und Pfeffer

Im original Rezept sind auch noch 2 Schalotten drin, aber ihr kennt mich. Zwiebeln lasse ich aus. Da ich das ganze auch eher spontan gemacht habe, musste ich das nehmen was im Haus war. So wurde aus dem frischen Dill leider Getrockneter und aus dem Räucherlachs wurde Graved Lachs.
Alles fängt natürlich mit den Kartoffeln an. Am besten frische kleine Kartoffeln kaufen, denn dann könnt ihr sie mit Schale kochen und servieren. Meine standen schon eine Weile und deshalb habe ich sie vor dem kochen geschält. Die Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden und dann kochen.

Da ich warmen Kartoffelsalat nicht mag, habe ich erst gewartet bis die Kartoffeln fertig waren um den Rest zu machen. So konnten sie etwas abkühlen, während ich den Rest zubereitet habe. Die Gurke wurde gewaschen und dann in feine Scheiben geschnitten. Am besten eine Reibe nutzen, damit sie nicht zu dick werden.
Jetzt hätten auch die Schalotten gewürfelt werden sollen und der Dill gewaschen, geschleudert und gehackt werden sollen.

Der Joghurt wird dann mit dem Olivenöl und dem Zitronensaft verrührt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Dazu kommen die Kartoffeln, die Gurke, der Dill (wenn man Schalotten nimmt, diese natürlich auch) und der Lachs. Den rupft man einfach in Stücke.

Alles vorsichtig vermischen und bei Bedarf noch mit Salz, Pfeffer, Dill oder Zitronensaft nachwürzen. Schon ist der Kartoffelsalat fertig!
Er war wirklich unglaublich lecker! Das es kein frischer Dill war, war nicht so schlimm und auch der Graved Lachs hat dem Salat keinen Abbruch getan. Für mich persönlich war es etwas zu viel Gurke....vielleicht war sie einfach zu lang. :D Sie war schon sehr dominant. Da achte ich beim nächsten mal etwas mehr drauf.

Auf alle Fälle wandert das Rezept in meinen Ordner, denn den muss ich wieder machen. Man kann ihn super ohne was dazu Essen, er ist irre lecker und er ist total easy zu machen!

Keine Kommentare: