Mittwoch, 2. Mai 2018

Kleine Chicken Pot Pies in der Muffinform #Rezept #TypischBritisch #Schnell&Einfach

Heute gibt es mal wieder ein britisches Rezept, aber in einer ganz einfach und kleinen Version. Die Engländer lieben Pasteten und ich mache sehr gerne mal eine. Leider ist Schatzi nicht so der Pasteten Fan und deshalb mache ich sie meist in einer Mini Version.

Heute gibt es eine Chicken Pot Pie aus 4 Zutaten. Da sie in einer Muffin Form gemacht werden, sind sie schön klein und ich kann sie an 2 Tagen genießen und Schatzi kann was anderes essen. :P
Zutaten:

- 1 Rolle Blätterteig
- 400g Hähnchenbrust
- Gemüse nach Geschmack
- 1 Dose Cream of Chicken Suppe

Ich nehme den Blätterteig gerne aus dem Kühlschrank, aber gefrorener geht auch. Den muss man allerdings vorher auftauen lassen.
Der Ofen wird auf 200°C vorgeheizt. Während dessen kocht man die Hühnerbrust. Entweder nimmt man eine ganze und schneidet sie nach dem kochen in kleine Stücke oder man nimmt gleich Geschnetzeltes. Da muss man dann nur noch die zu großen Stücke klein schneiden. Ich koche meine im Thermomix. Das dauert nur 10 Minuten.

Das größte Problem an diesem Rezept ist tatsächlich die Cream of Chicken Suppe. Die ist schwer zu bekommen hier in Deutschland. Es muss eine richtig cremige, dickflüssige Suppe sein. Meist bekommt man hier nur flüssige Suppen. Ich habe das Glück ja einen Amerikanischen Laden in der Nähe zu haben und dort gibt es solche Suppen auch.
Die kalte Suppe, das Hähnchenfleisch und Gemüse nach Geschmack kommen in eine Schüssel und werden gut vermischt. Klassisch gehören Erbsen und Möhren rein, aber ich ziehe Mais und Erbsen vor. Auch die Menge variiert ganz nach eigenem Geschmack.

Aus dem Blätterteig sticht man Kreise aus. Sie müssen größer sein als die Muffinform, denn es muss ein hoher Rand entstehen. Die Form leicht fetten und dann den Blätterteig-Kreis rein stecken. Die Hähnchen-Masse wird dann randvoll eingefüllt. Aus den Resten des Blätterteigs kleine Streifen schneiden und damit oben ein Gitter legen. Ich empfehle am Ende mit etwas aufgeschlagenem Ei über den Blätterteig zu gehen...so wird er schön golden.
Die Form geht ab in den Ofen. Nach ca. 15 Minuten decke ich das ganze mit etwas Alufolie ab. Da sollte der Teig oben schon schön braun sein. Die letzten 10 Minuten lasse ich es dann abgedeckt im Ofen.

Heraus kommen kleine Pasteten, die außen schön knusprig sind und innen ganz cremig. Total lecker! Ideal auch für Kinder. ;)

Keine Kommentare: