Montag, 9. April 2018

Mit neuen Gesellschaftsspielen im Schrank wird es nicht langweilig #Hasbro #Spiele #MitFreundenzusammen

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Gestern haben wir das erste Mal dieses Jahr gegrillt und danach hieß es "Spiele-Zeit!". Eigentlich spielen wir nicht ganz so oft Gesellschaftsspiele, aber so ein paar Klassiker liegen hier doch rum. Hin und wieder haben wir einfach Lust und das speziell wenn meine Freundin und ihr Partner hier sind.

Ich denke jeder hat ein Spiel, das er mit gewissen Erinnerungen verbindet. Bei mir sind es 3, die ich schon seit meiner Jugend total gerne spiele und 2 davon habe ich schon in diversen Variationen hier.
Alle 3 stammen aus dem Hause Hasbro und ich denke sie dürften den meisten bekannt sein. Hasbro Spiele kenne ich schon sehr lange, speziell da ihr wohl bekanntestes Spiel Monopoly ist und das dürfte jeder kennen.

Allerdings hat Hasbro nicht nur Brettspiele. Im Sortiment ist noch viel mehr zu finden für Groß und Klein.

- Spiele
- Action-Figuren
- Kreative Produkte
- Puppen
- Plüschtiere

Dazu kommen noch Artikel die in den Bereich Lizenzwaren fallen.

- Kleidung
- Fahrzeuge
- Party-Arikel

Viele bekannte Marken sind bei Hasbro zu finden. Transformers, Star Wars, Frozen, Furby und auch die Furreal Friends sind nur einige davon, die man als Figuren und in verschiedenen Spielen findet. Es gibt etwas für die regnerischen Tage drinnen, aber auch viele Sachen, die man raus nimmt zum Spielen.

Monopoly kennt jeder und Trivial Pursuit auch ganz viele. Cluedo ist vielleicht nicht so bekannt, aber in meiner Jugend total beliebt. Ich weiß nicht, ob es an der Zeit lag oder das meine Jugend noch sehr britisch geprägt war. Die Briten lieben Cluedo. :P

Monopoly gibt es heutzutage in etlichen Versionen. Spongebob, The Walking Dead, Game of Thrones, Benjamin Blümchen, Pokemon und etliches anderes. Ein paar verschiedene haben wir hier, aber es gibt noch ganz viele, die ich gerne hätte.   
Monopoly
Die Regeln dürfte jeder kennen. Man zieht über das Spielfeld und probiert möglichst viele Grundstücke zu kaufen. Darauf baut man dann Häuser und Hotel und verdient so Geld. Das Ziel des Spieles ist natürlich am meisten Geld zu haben und alle anderen Spieler in die Pleite zu treiben. :P

Das Spielbrett und die Straßennamen haben sich nicht verändert seit ich denken kann. Auch das Geld ist immer gleich geblieben. Da keine Währung mit drauf steht, ist sie auch universell egal, ob man sonst mit Euro zahlt oder mit Dollar.
Monopoly
Die Häuser und Hotel sind etwas moderner geworden und sind nicht mehr so klotzige Dinger. Auch die Gemeinschafts- und Ereigniskarten sind etwas angepasster, aber im Prinzip noch dasselbe wie früher.

Was aber gepimpt wurde, in der aktuellen Version sind die Spielfiguren. Früher waren da ein Zylinder, ein Fingerhut, ein Bügeleisen, ein Schiff, ein Schuh, eine Schubkarre, ein Hund  und ein Auto drin.
Monopoly
Der Fingerhut, das Bügeleisen, der Schuh und die Schubkarre wurden durch andere Figuren ersetzt. Es ist nun eine kleine Quitscheente dabei, ein süßer Pinguin, ein brüllender T-Rex und eine Katze (yeeeahhhhh!). Speziell der T-Rex dürfte bei Familien mit Kids kleinere Streitereien hervorrufen. :D

Ich muss zugeben, dass ich nicht mehr weiß wie die Schachtel früher aussah, aber die jetzige finde ich sehr gut gemacht. Es gibt Fächer für die verschiedenen Banknoten und für die ganzen Straßen-Sets. So ist alles immer griffbereit und man sieht sehr gut, was noch da ist.
Monopoly
Nach dem Spiel wird dann einfach alles zusammen gelegt und zwischen die Fächer gelegt. Seitlich sind dann noch Vertiefungen für die ganzen Häuschen und die Spielfiguren. So ist auch dann noch alles sortiert und man hat es beim nächsten Spiel wieder sauber sortiert.
Monopoly
Egal wie oft man es gespielt hat...Monopoly wird doch nie alt. Schön ist das sich das Spiel nie ändert, sondern wenn nur das Aussehen. Es ist wie Fahrrad-fahren...man verlernt es einfach nie und innerhalb von Minuten ist man wieder voll dabei.

Zu meinen Lieblingsspielen zählt Trivial Pursuit. Ich mag es mein Gehirn zu nutzen und habe schon immer eine Vorliebe für Wissensspiele gehabt. Auch hier gibt es viele verschiedene Versionen. Meine heißgeliebte Disney-Version zum Beispiel.
Trivial Pursuit
Die spielen wir allerdings nicht mehr, denn ich kenne einfach mittlerweile alle Antworten. :D Das ist mit allen Versionen so, denn wenn man öfters spielt hat man irgendwann jede Frage gehört. Einige Versionen sind für einige Mitspieler dann auch zu speziell oder zu alt. Mit jemanden der 20 ist eine 80iger Jahre Version zu spielen ist etwas unfair.:P

Die Familienedition ist sehr praktisch für alle mit Kindern, denn sie beinhaltet Karten für jüngere und ältere Spieler. So ist keiner benachteiligt und es wird niemanden langweilig.
trivial Pursuit
Für alle die das Spiel nicht kennen, kurz einmal eine Anleitung. Jeder bekommt einen leeren Spielstein, in den 6 kleine Kuchenstücke passen. Man würfelt und zieht mit dem Spielstein über das Brett. Wenn man auf einem Feld landet, muss man eine Frage der passenden Farbe beantworten.

- Hier & Dort (Geografie)
- Gestern & Heute (Geschichte)
- Natur & Technologie
- Entertainment
- Rund um die Kunst
- Freizeit & Sport

Beantwortet man die Frage richtig darf man nochmal würfeln. Das Ziel ist auf die Hauptfelder am äußeren Rand zu kommen, denn wenn man die richtig beantwortet bekommt man das farblich passende Tortenstück. Sobald man alle 6 Stücke hat, geht es ab in die Mitte und zur letzten Frage. Die Gegenspieler suchen sich die schwerste der Karte aus und wenn man die auch beantwortet hat man gewonnen.
Trivial Pursuit
Wir haben das erste Mal mit den Karten für ältere Spieler gespielt und haben irgendwann aufgegeben. Ich muss zugeben, dass die teilweise echt hart sind! Selbst bei den Fragen für jüngere Spieler habe ich teilweise überlegt welches Kind das wohl weiß. Vielleicht liegt es daran, dass wir einfach schon zu lange aus der Schule raus sind und keine Ahnung haben was da heutzutage unterrichtet wird. :D

Auch hier ist das ganze in der Box nachher wieder sehr ordentlich aufgeräumt. Es gibt Vertiefungen für die Kartenhalter, die Karten und die ganzen Spielsteine, Tortenstücke und den Würfel. Die Karten für die jüngeren Spieler sind gelb und die für die älteren Spieler sind blau.
trivial Pursuit
Im Moment dauert das Spiel noch etwas länger, da wir nicht ganz so oft eine richtig beantwortete Frage haben, aber auch hier wird es irgendwann dazu kommen, dass wir die Antworten kennen. Dann wird es Zeit für die nächste Version. :P

Cluedo war dann das Spiel wo wir zur Anleitung greifen mussten. Ich habe es seit über 20 Jahren nicht mehr gespielt und die anderen kannten es gar nicht. Cluedo ist das Spiel rund um einen Mord und dessen Auflösung.
Cluedo
Es ist zwar lange her und ich wusste nicht mehr wirklich davon, aber das es definitiv gepimpt wurde wusste ich sofort. Die Zimmer waren schön eingerichtet gedruckt und die Figuren waren damals noch keine richtige Menschen, sondern nur Spielsteine. Es sieht also definitiv besser aus.

Auch hier muss man etwas Köpfchen beweisen, denn man muss logische Folgerungen ziehen und dann den Mörder, die Tatwaffe und den Tatort herausfinden. Alle 3 wechseln bei jedem Spiel, denn man mischt die Karten dafür und zieht jedes Mal aufs neue welche. So gibt es etliche Möglichkeiten, was passiert ist.
Cluedo
Durch Karten, die man selber bekommt und Fragen, die man anderen Spielern stellt, kreuzt man auf seiner Liste immer mehr ab, bis nur noch ein Feld in jeder Kategorie frei ist. Man muss dabei natürlich schneller sein, als die Gegenspieler.

Auf dem Spielbrett bewegt sich jeder Spieler mit einer der Figuren. Zwischen den Räumen sind Gänge und in den Zimmern gibt es Geheimgänge zu anderen Zimmern. So kann man auf dem Spielbrett schnell mal von einer Ecke zur anderen.
Cluedo
Die Figuren finde ich sehr gut getroffen und richtig gut gefallen mir die Tatwaffen. Bis auf das Seil sind alle aus Metall gemacht. Ein Messer, ein kleiner Kerzenleuchter, eine Pistole und anderes liegt in den Zimmern herum.

Gibt man dann einen Tipp ab zu der Lösung des ganzen, werden die Karten in der Mitte aufgedeckt. Erst jetzt sieht man, wer getötet wurde und dann natürlich auch wo und womit.
Cluedo
Früher gab es weniger Zimmer und weniger Waffen und trotzdem gab es 324 verschiedene Lösungen. Jetzt sind es 9 Tatwaffen und 9 Zimmer. Ihr könnt euch also vorstellen, das man jetzt auch viel mehr Lösungen hat. Man kann also sehr viel spielen, bis man alle einmal durch hat.

Wie bei den anderen beiden Spielen, gibt es mittlerweile auch von Cluedo andere Versionen. Die Simpsons, Harry Potter und Sherlock Holmes gehören dazu. Noch sind es relativ weniger im Vergleich zu Monopoly und Trivial Pursuit, aber es schon einiges dabei.
Cluedo
Ich bin allerdings Fan der klassischen Version. Das ist einfach so ein Erinnerungsding bei mir. Mit Harry, Snape und Dumbledore würde es einfach komisch sein. ;)

Da der Sommer kommt, werden wir nun wieder öfters grillen und mit Freunden zusammen sitzen. Da ist es gut wieder einige neue Spiele im Schrank zu haben um beschäftigt zu bleiben. :D
Kommentar veröffentlichen