Mittwoch, 21. März 2018

Spaghetti Carbonara wie aus Italien sind einfach besser #Food #Rezept #Lecker

Carbonara - e una Coca Cola! Lange ist es her, dass dieses Lied im Radio rauf und runter lief. Ein Fan von Spaghetti Carbonara war ich allerdings nicht. Ich fand es immer zu viel Sauce und hatte das Gefühl es ist mehr Sahne als alles andere.

Vor ca. 15 Jahren habe ich dann in einer Reportage mal gesehen, dass Sahne und Kochschinken eigentlich nichts in einer Carbonara zu suchen haben und eine Deutsche Version des ganzen sind. Das Original Rezept ist ganz anders und damit war ich dann Carbonara Fan.

Die original Carbonara hat keine flüssige Sauce und trotz weniger Zutaten schmeckt sie absolut lecker. Ich habe sie ein klein bissl verändert, denn in das Original Rezept gehören eigentlich 30 g Schalotten, die ich weglasse.

Zutaten:

- 60 g Parmesan
- 30 g Pecorino
- 150 g Speckwürfel
- 20 g Olivenöl
- 3 Eier
- 1 Eigelb
- Salz & Pfeffer
- 350 g Spaghetti 
Falls ich keinen Pecorino bekomme, dann nehme ich nur Parmesan. Das schmeckt auch gut. Ich nehme ihn am liebsten am Stück und reibe ihn dann. Die Speckwürfel ersetze ich auch gerne mal durch Bacon Würfel (gibt es im Discounter mit A).

Als Erstes werden die Spaghetti ins kochende Wasser gegeben und nach Geschmack gekocht. In der Zeit wo sie kochen macht man den Rest. Den Parmesan und Pecorino reiben. Die Speckwürfel mit dem Olivenöl anbraten.
Die Eier und das Eigelb zusammen mit dem geriebenen Käse, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und gut vermischen. Es sollte eine gelbliche, halbfeste Masse werden. Sobald die Speckwürfel fertig angebraten sind, kommen sie auf ein Stück Zewa und dann zu der Masse. Kippt man sie direkt rein, hat man zu viel Fett und Öl mit dabei.

Zum Schluss kommen noch die gekochten und abgetropften Spaghetti dazu und alles wird gut verrührt und vermischt. Schon ist die Spaghetti Carbonara fertig. Geht sehr schnell und ist sehr einfach zu machen. 
Viele meiner Freunde kennen nur die Deutsche Version und schauen immer etwas komisch, wenn ich sie zum Carbonara Essen einlade. Nach dem Essen fragen die meisten aber dann nach meinem Rezept, also muss sie ihnen ja auch geschmeckt haben. :P

Welche Variante mögt ihr lieber? Habt ihr schon mal die Original Version probiert?
Kommentar veröffentlichen