Montag, 23. Mai 2011

Produkttest: LaVita

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Ich habe in den letzten 3 Monaten LaVita testen dürfen. Ich hatte euch ja schon mal etwas dazu geschrieben.

LaVita kommt in einer 500ml Glasflasche. Die kostet 50€. Bei dem Preis stocken nun viele. Dazu muss ich nun aber sagen das man mit den 500ml 50 Tage auskommt, da es sich hier um ein Konzentrat handelt. Also ist das gerade mal 1€ am Tag.
Ich habe zum testen 3 Flaschen bekommen und habe nun die letzten 3 Monate täglich LaVita getrunken. Am Anfang 2 mal täglich und danach jeden Tag 1 Glas.

Die Flaschen sind wie ich ja bereits erwähnte aus Glas. Deckel auf und dann kommt erst mal ein Siegel.So wird der Inhalt geschützt und als Konsument weiß man das man eine frische Flasche bekommt. Das Dosieren ist mehr als einfach. 10ml LaVita werden mit 100ml stillem Wasser gemischt. Die 10ml sind 1 voller EL.Dann Wasser dazu und fertig. Schon kann man genießen. Das ganze schmeckt wie ein richtig leckerer ACE/Multivitamin-Saft. Man schmeckt garnet das es ein Konzentrat ist das man selbst mischt...schöne Saftdicke und ein echt leckerer Geschmack. Das ist natürlich auch wichtig, da man LaVita ja täglich trinken soll.Was mich total umgehauen hat ist die Zutatenlisten. Was da alles drin ist...unglaublich...

Orangen-, Apfel-, Papaya-, Trauben-, Ananas-, Maracuja-, Erdbeer-, Kirsch-, Johannisbeer-, Holunder-, Heidelbeer-, Sanddorn-, Hagebutten-, Honigmelonen-, Wassermelonen-, Zitronensaft-Konzentrat, Bananenpüree, Cranberrypulver, Gemüsesaft-Konzentrat aus Rote Beete, Sellerie, Karotten, Gurken, Paprika, Sauerkraut, Zwiebeln, Tomaten, Stutenmilch, Aloe-Vera-Saft, Acerolakirschen-Extrakt, Milchsauer vergorener Gemüsesaft aus Rote Beete, Karotten, Sellerie, Gurken, Zwiebeln, Sauerkraut, Paprikamark, Brokkolipulver, Topinamburextrakt, Fruchtzucker, Thymian-, Bärlauch-, Hagebutten-, Brennnessel-, Löwenzahn-, Lindenblüten-, Melissen-, Tormentill-, Spitzwegerich-, Salbei-, Selleriekraut-, Bibernellen-, Zinnkraut-, Tausendgüldenkraut-, Ingwerwurzel-, Rosmarin-, Grüner Tee-, Hopfen-, Mate-, Waldmeister-, Anis-, Schafgerbe-, Artischoken-, Spinat-, Petersilien-, Basilikum-Extrakt, Pflanzliche Öle aus Hagebuttenkernen, Borretschsamen, Kürbiskernen, Traubenkernen, Leinöl, natürl. Konservierungsmittel und diverse Vitamine.

Die Nährwerttabelle spricht auch für sich...Nun bleibt nur noch die Frage was sich nach 3 Monaten LaVita getan hat. So einiges finde ich. Ich habe das Gefühl das meine Nägel fester sind und auch meine Haare sehen gesünder und fester aus. Eine Wirkung auf die Haut soll es auch haben, allerdings habe ich ja eh eine gut gepflegte Haut und weiß deshalb net ob es an LaVita lag oder an meine Cremes. :P Das Immunsystem soll es auch stärken. Eine Erkältung hatte ich in der Zeit net, was ich schon mal positiv finde. Was mir aber am positivsten aufgefallen ist, ist das ich net mehr so schlapp und müde bin. Ich merke das ich generell fitter bin und mehr Ausdauer habe.

Insgesamt bin ich also sehr begeistert von LaVita. 50€ ist zwar net gerade wenig, aber da ich dann 50 Tage davon etwas habe und es auch wirklich eine Wirkung zeigt ist es das ganze auch wert.

Wer also etwas für seine Gesundheit tun will, sollte auf alle Fälle mal LaVita probieren. Es hat die selbe Wirkung wie 5mal am Tag Obst oder Gemüse essen. Obwohl ich Obst und Gemüse nämlich echt gerne esse finde ich es schwer das jeden Tag hinzu bekommen. :)