Mittwoch, 7. April 2021

Immer nur Gyros mit Pitabrot? Es schmeckt genau toll mit Reis und Sauce! #Rezept #Food #NjamNjam

Wir mögen sehr gerne ein Gyros. Eigentlich mache ich es immer auf die gleiche Art und Weise. Mit Pitabrot und dazu einen gemischten Salat und etwas Schafskäse. Normalerweise nehme ich da Schweinefleisch und würze es und dann wird es angebraten. Schmeckt wirklich gut, aber ist halt immer das Gleiche. 

Heute wollte ich es mal ganz anders probieren und bin bei Gyros in einer cremigen Sauce mit Reis gelandet. Reis passt sowieso sehr gut zu Gyros, aber mit einer Sauce habe ich es wirklich noch nie probiert. Meist reicht man Tsatsiki oder etwas Joghurt dazu, aber in einer Sauce ist was ganz anderes.

Ich mag es, wenn das Gyros schon kross angebraten ist, aber mit der Sauce wird es dann ja wieder etwas weicher. Ob es trotzdem gut schmeckt? Ich habe es auch das erste Mal mit Hähnchenfleisch gemacht anstatt Schweinefleisch. 

Zutaten:

- 4 EL Öl
- 1 1/2 EL Gyros Gewürz
- 1 TL Salz
- 1/2 TL Pfeffer
- 1 TL Zucker
- 2 TL Zitronensaft
- 500g Hähnchenfleisch
- 250g Reis
- 2 Becher Créme fraîche
- etwas Salz und Pfeffer
- Petersilie
- Gemüsebrühe
Als Erstes wird die Marinade für das Gyros gemacht. Entweder kauft man das Fleisch schon in feine Streifen geschnitten oder schneidet es selbst. In einem Ziplock Beutel werden das Öl, das Gyros Gewürz, Salz, Pfeffer, Zucker und 1 TL Zitronensaft vermischt. Das Fleisch dazugeben und alles gut vermischen. Danach den Beutel mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. 

Ich mache meinen Reis in einem speziellen Behälter für die Mikrowelle. Egal, ob man ihn im Reiskocher, klassisch im Topf oder in der Mikrowelle macht...es kommen 250g Reis zusammen mit 500ml Wasser und 2 TL Gemüsebrühe zusammen und werden nach Geschmack gekocht. Wir mögen ihn etwas weicher. 
In der Zeit, wo der Reis kocht wird das Gyros und die Sauce gemacht. Das ist total einfach. Das Fleisch kommt in eine Pfanne und wird scharf angebraten. Öl muss nicht mehr dazu, da ja schon genug in der Marinade ist und es total ausreicht. Sobald das Fleisch fertig ist, gibt man die beiden Becher Créme fraîche dazu und verrührt alles gut. Dann kommt etwas Wasser dazu, bis man die gewünschte Konsistenz hat. Wir wollten es etwas dickflüssiger und so habe ich weniger Wasser dazu gegeben. Zum Schluss wird es noch mit Salz, Pfeffer und dem TL Zitronensaft abgeschmeckt. 

Reis und Gyros mit Sauce auf den Teller und etwas Petersilie drüber streuen. Dazu habe ich einen Gurke-Radieschen Salat gemacht und es hat alles gut zusammen gepasst. Geschmacklich war es wirklich unglaublich lecker und es steht fest, dass ich das öfters machen werde!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.cinnyathome.de/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.