Freitag, 16. April 2021

Eine Version von Scharade in der man mit der Nase malt? Mit Pencil Nose gibt es das! #Piatnik #Lustig #Spiele

 *Werbung*

Es gibt so viele Spiele da draußen und seit wir unsere Nichte und Großnichte haben, haben wir viele davon kennengelernt. Als ich ein Kind war, gab es nicht so eine große Auswahl und ich habe eher was man nun Klassiker nennt gespielt. Mensch Ärger Dich Nicht, Backgammon, Monopoly, Spiel des Lebens und Mau-Mau gehörten dazu. 

Monopoly und Spiel des Lebens gehört bei unserer Nichte auch zu den Favoriten, aber sie spielt auch sehr gerne Kartenspiele. Jetzt hat sie allerdings ein neues Lieblingsspiel, denn es erfüllt alle Punkte, die viele Kinder an ein Spiel haben. Seit neuestem spielen wir Pencil Nose und ich hatte selten ein Spiel, bei dem so viel gelacht wird!

Pencil Nose
Als ich das Spiel entdeckt habe, musste ich bei der Idee schon lachen....es ist eine gepimpte Version von Scharade, in der man mit der Nase Bilder malt! Das klingt schon witzig, oder?! Ich musste mir das einfach näher anschauen und so landete das Spiel bei uns, für den nächsten Spiele-Nachmittag mit unserer Nichte. 

Man sollte 3 Spieler sein, aber wir haben es auch schon mal zwischendrin zu zweit gespielt. Je mehr dabei sind, desto lustiger ist es allerdings! Man bildet 2 Teams mit einer gleichen Anzahl an Spielern und schon geht es los. Es gibt einen Stapel Karten auf denen je 6 Begriffe stehen. Diese müssen erraten werden, indem ein Spieler sie malt. 
Pencil Nose
Da sind wir dann schon bei dem witzigen Teil. Der ausgesuchte Spieler setzt eine spezielle Brille auf (die mit einem Gummiband für festeren Hat kommt) und vorne an die Halterung wird ein Stift aufgesteckt. Da fing das lachen schon das erste Mal an. Es sieht echt lustig aus und wird noch lustiger. Der Spieler zieht nun die oberste Karte und steckt sie oben an das Zeichenbrett. Die Sanduhr wird umgedreht und es heißt Begriffe malen!

Das Zeichenbrett hat einen festen Kunststoffrahmen mit 2 Griffen an der Seite, sodass man es perfekt festhalten kann. Die Karte, die oben eingesteckt wird, kann nur von dem Zeichner gelesen werden. Innen im Rahmen ist ein transparenter, weicherer Kunststoff auf den man malt. 
Pencil NosePencil Nose
Die Sanduhr läuft eine Minute lang und in der Zeit malt man so viele der begriffe wie möglich...halt mit dem Gestell auf der Nase. Der Zeichner kann mit jedem Begriff anfangen und sie so malen, wie er mag. Also die, die man am besten darstellen kann immer als Erstes nehmen. Die Gruppenmitglieder müssen nun raten, was dort gemalt wird. Erst wenn man es erraten hat oder jemand Weiter gesagt hat, geht es zum nächsten Begriff.

Natürlich will man so viele Begriffe wie möglich erraten. Team 1 hat nun z.B. 4 Begriffe erraten. Dann ist Team 2 mit einer neuen Karte dran und erreicht 3 Begriffe. Team 1 hat diese Runde gewonnen und bekommt die Karte. Erreichen beide Teams die gleiche Anzahl an Begriffen, dann bekommt kein Team eine Karte. Das Ziel ist es am Ende als erstes Team 10 Karten zu haben. 
Pencil NosePencil Nose
Beim Malen empfiehlt es sich etwas kleiner zu malen, damit man mehrere Begriffe auf das Zeichenbrett bekommt. Um es wieder sauber zu bekommen ist ein kleiner Schwamm dabei, aber das Reinigen kostet wertvolle Zeit. Wir haben also schnell gelernt, dass man so malt, dass mind. 4 oder alle 6 Begriffe auf das Brett passen würden. So malt man einfach in einem durch und kann die ganzen 60 Sekunden dafür verwenden. 

Auf jeder Karte sind einfache und schwierigere Begriffe. Einen Hasen und einen Heißluftballon bekommt man leicht hin, aber eine Schulter oder einen Cowboyhut? Hut ja...aber mein Cowboyhut ging voll schief. Man darf ja auch nicht zu lange überlegen wie man es malt, sondern legt einfach los und hofft, dass die anderen es erkennen. 
Pencil NosePencil Nose
Eigentlich sollte das Spiel Pen Nose heißen, denn ein Pencil ist ein Bleistift und hier malt man mit einem Whiteboard-Marker. Wenn man oft spielt, dann ist der irgendwann mal leer. Man kann dann einfach in ein Geschäft gehen und einen beliebigen neuen Whiteboard-Marker kaufen. Im Spiel sind nämlich verschiedene Adapter, die auf verschiedene Stifte passen und dann wieder auf die Nase vorne passen. So kann man den Stift immer wieder durch einen neuen ersetzten. 

Falls man mal nur zu Dritt ist, dann kann man eine kleine Abwandlung spielen. Jeder spielt einfach für sich selbst und nicht als Team. So machen wir es, wenn wir mit unserer Nichte allein sind. Einer malt und in diesem Fall raten die anderen beiden. Wer von denen die meisten Begriffe errät, bekommt die Karte und wieder gewinnt derjenige der als erstes 10 Karten hat. 
Pencil Nose
Was ich richtig praktisch finde, ist das die Anleitung nicht als Zettel drin liegt, sondern innen einfach auf den Boden der Schachtel gedruckt ist. Das funktioniert in diesem Fall gut, denn es ist eine recht kurze Anleitung. Verlieren ist also eher nicht möglich, außer man schmeißt die ganze Schachtel weg und wer tut das schon. :P

Pencil Nose macht unglaublich viel Spaß und ich habe noch nie ein Spiel gehabt, bei dem man so viel lacht. Es ist schwer ein gerades Gesicht zu behalten und dann lacht man beim Malen und die anderen lachen, weil man so witzig aussieht und weil die Bilder teilweise echt nach etwas ganz anderem aussehen. Wirklich ein schönes Spiel...nicht nur für Kinder! Ich kann mir das gut bei einer Party vorstellen, wenn ein Glas Sekt im Spiel ist. :P

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.cinnyathome.de/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.