Freitag, 28. August 2020

Wenn das Schlafen nicht mehr so ganz richtig ist, kann ein Seitenschläferkissen Wunder wirken #Traumreiter #Kissen #Schlaf

*Werbung*

Das Wichtigste im Leben ist guter Schlaf. Wenn ich nicht gut schlafe, dann klappt alles andere nicht. Ich werde unkonzentriert, lustlos, bekomme Schüttelfrost und bin dann einfach total daneben. Darum ist ein gutes Bett, Kissen und Decke, sowie Umfeld sehr wichtig. Jeder hat da natürlich andere Vorlieben und es gibt auch genug Auswahl.

Wir haben ein großes Wasserbett, mit viel Platz für uns und auch Rumpel. Schatzi und ich haben beide nur ein kleines Kissen, da man bei einem Wasserbett eigentlich keines braucht. Als Decke habe ich im Winter eine Therapiedecke und im Sommer eine schöne, weiche, dünne Decke. Wichtig ist uns beiden, dass es ganz dunkel im Schlafzimmer ist (weshalb alles mit licht abgeklebt wird und die Wecker nur auf Knopfdruck die Zeit anzeigen) und als Dorf-Bewohner sind wir Ruhe gewöhnt. 

Zum Einschlafen liege ich immer auf dem Bauch, aber im Laufe der Nacht drehe ich mich dann auf die Seite und da fanden die Probleme an. Der Arm, der dann oben ist, quetscht entweder den Busen zusammen oder er liegt unbequem oben auf der Seite....beides nicht gerade angenehm und ich liege oft lange wach. Die Lösung sollte ein Seitenschläferkissen bringen. Jedenfalls hat mir das mein Arzt empfohlen. Er sagte, dass ein Seitenschläferkissen immer gut ist, wenn man auf der Seite schläft.....egal ob man obenrum etwas mehr hat oder schwanger ist oder ganz schlank ist. 

Wie mit allen Dingen findet man im Internet garantiert etwas dazu. Seitenschläferkissen gibt es ganz viele....von 20€ bis zu 200€, je nach Anbieter, Größe und Herkunftsland. Meine Mama hatte ein günstiges gekauft und was kam würde ich nicht als Seitenschläferkissen bezeichnen, sondern als Kissenchen. Ganz eindeutig aus China mit einem unschönen Stoff außen und lumpigen Inhalt und dazu noch recht klein. Da lohnt sich das Geld nicht für. 
Ich wollte ein schönes großes Kissen, damit Schatzi es genauso gut nutzen kann wie ich. Es sollte einen guten Inhalt haben und es muss definitiv waschbar sein. Man schwitzt im Schlaf und mit Rumpel im Bett kommen auch mal Katzenhaare drauf. Wichtig war mir auch, dass ich es einfach an mich anpassen kann. Bei dem Kissen von Mama hätte man erst die Nähte aufmachen müssen, um an die Füllung zu kommen und danach musste man es wieder zunähen. Ich wollte da einen Reißverschluss. 

Das perfekte Kissen habe ich dann bei Traumreiter gefunden. Einen Shop, der neben den Seitenschläferkissen noch Kissenbezüge, Baby Kissen und andere Kissen anbietet, sowie Topper und Matratzen für Wasserbetten. Momentan sind 6 verschiedene Seitenschläferkissen in 2 Ausführungen im Shop zu finden. Ein einfaches langes Kissen oder ein U-förmiges Kissen und alle immer in verschiedenen Größen. 

Das U-förmige hat den Vorteil, dass man gleich vorne und hinten ein Kissen hat und sich einfach in der Nacht umdrehen kann. Man hat auch immer eine Stütze hinter sich und fühlt sich die ganze Nacht wie in einer Umarmung. Für mich kam es nicht infrage, da ich dann ja oben auch etwas hätte und da mag ich einfach mein kleines Kissen. Das kann ich umdrehen, zusammen drücken oder mal ganz zur Seite schieben, wenn ich mag. Darum habe ich mir ein einfaches Seitenschläferkissen ausgesucht. 

Das Visco-Dream Kissen ist 140cm lang und 50cm breit. Das ist eine optimale Länge für mich und auch Schatzi findet es genau richtig, um bequem drauf zu schlafen. Es ist in 12 verschiedenen Farben verfügbar....wobei es immer die gleiche Farbe hat und nur der Bezug in einer anderen Farbe ist. ;) Man bekommt hier nämlich nicht nur einfach ein Kissen, sondern noch einen Bezug zusätzlich.

Der Bezug hat einen Reißverschluss, damit man ihn einfach abmachen kann zum Waschen. Das Kissen selbst hat auch wieder einen Reißverschluss und innen befindet sich dann der gefüllte Teil. Dieser ist auch wieder mit Reißverschluss, damit man ihn öffnen kann, um die Füllung zu ändern. Falls mal etwas sehr Nasses drüber kippt, dass es schafft bis zu der Füllung vorzudringen, könnte man selbst diese noch rausnehmen und alle 3 Teile waschen. Alles sehr hygienisch! 
Gefüllt ist es mit einem viskoelastischen Gel-Schaumstoff, wodurch es niemals flach wird und das Ganze ist auch noch hypoallergen. Es sind kleine Stücke, die eine Memory Funktion haben. Man merkt nicht, das es kleine Stücke sind, sondern es fühlt sich sehr angenehm an wenn man drauf liegt. Sobald man sich anders hinlegt oder aufsteht, "entfalten" sich wieder alle Stücke und man hat wieder ein fluffiges Kissen. 

Bei der Ankunft ist das Kissen prall gefüllt, was es viel zu hoch für mich machte. Es wird aber drauf hingewiesen, dass es bis zum Maximum gefüllt ist und man erst einmal anpassen muss. Es lag im Paket auch gleich ein Beutel mit Zugband, in den man die herausgenommene Füllung geben kann. Ich habe ein bisschen rein und raus gebraucht, bis ich die richtige Füll-Menge hatte. Man merkt es meist erst nach einer Nacht und passt dann noch einmal an.
In der ersten Nacht fand Rumpel das Kissen nicht so toll. Er hat sich erst einmal erschreckt und ist dann immer weit drumherum gelaufen. In der Nacht danach lag er dann drauf und hat bequem geschlafen. :D Meist bleibt er nur eine Weile liegen und wandert dann runter zu den Füßen, wo er dann die ganze Nacht bleibt. So gehörte das Kissen dann wieder mir.

Ich habe dann einige Nächte immer nur kurz drauf geschlafen, da ich merkte, dass es mit der Füllung noch nicht stimmte. Ich hatte nach kurzer Zeit immer das Gefühl, dass mein Bein einschläft. Somit habe ich das meist schnell wieder runtergenommen. Der Arm fühlte sich recht gut an, aber ich schlief nun recht schief, wenn ich mit dem Arm auf dem Kissen schlafen wollte, aber mit dem Bein nicht. Perfekt wäre für mich oben schön viel Füllung und unten nur die Hälfte.
Das war so nicht möglich, da die Füllung irgendwann einfach nach unten rutschte und sich wieder gleichmäßig im Kissen verteilte. Ich habe überlegt, ob ich einfach im oberen Drittel eine Naht mache und so die Füllung oben schon prall halte. Dann kam aber eine Nacht, in der ich das Seitenschläferkissen etwas anders genutzt habe und es ein zusätzliches Nutzen bekommen hat.

Ihr wisst ja mittlerweile, dass ich sehr stark an Sodbrennen leide. Seit ich anders Esse ist es viel besser geworden, aber es gibt Tage, da habe ich Stress oder einfach etwas Falsches gegessen und schon ist das Sodbrennen wieder da. Ist mir erst vor einigen Tagen wieder passiert, als ich unvorsichtig war und Tomatensuppe gegessen habe. Wir haben dieses Jahr so viele Tomaten im Garten und ich hatte eine gekocht und sie war so gut, dass ich mitgegessen habe. Ich merkte Abends dann schon das Gefühl im Brustkorb und im Bett war es dann nach kurzer Zeit sehr gut zu bemerken.
Bei Sodbrennen sollte man nicht liegend schlafen, sondern aufrecht. Das ist allerdings nicht so einfach. Ich habe probiert mir die großen Kissen von der Couch zu holen, aber die sind so steif und unbequem, dass ich einfach nicht einschlafen kann. Normalerweise gehe ich also auf die Couch und bin die halbe Nacht wach mit TV schauen und Milch trinken. In der Nacht habe ich mir dann aber einfach mal das Seitenschläferkissen genommen und es hinter mich gepackt. Ich lag nun etwas erhöht, aber nicht so extrem, dass ich aufrecht war. Da das Kissen schön weich und bequem ist, konnte ich auch ohne Probleme einschlafen und trotz Sodbrennen etwas schlafen.

Es ist also egal in welcher Position man damit schläft, es schmiegt sich immer an den Körper und man kann gut damit schlafen. Für mein Sodbrennen muss ich etwas höher liegen und das Kissen sollte voller sein. Ich habe also einiges der Füllung wieder reingetan, damit ich schön hoch liege. Als Seitenschläferkissen ist es nun aber dann wieder zu voll. Ich werde mir also einfach noch ein zweites Bestellen und dann wirklich oben etwas abnähen und dann oben schön füllen und unten etwas weniger drin lassen.

Es ist also egal, ob man ein einseitiges Seitenschläferkissen nimmt oder ein U-förmiges...ob man es schön prall füllt oder viel raus nimmt....ob man es nur für die Seitenlage nimmt oder um erhöht auf dem Rücken zu schlafen...das passende Kissen ist bei Traumreiter zu finden und kann dann einfach angepasst werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.cinnyathome.de/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.