Mittwoch, 22. April 2020

Lasagne muss nicht immer Italienisch sein - ich habe es mal mit einer Mexikanischen Variante probiert #Rezept #Food #Kochen

Ich habe es diese Woche mal mit einer anderen Art Lasagne probiert....einer mexikanischen Lasagne! Früher habe ich sehr gerne mexikanisch gegessen, aber leider bekomme ich oft Sodbrennen davon. Wenn ich es selber koche, kann ich wenigstens etwas variieren, damit es nachher nicht so schlimm wird. :P

Der Unterschied zwischen einer Italienischen und einer Mexikanischen Lasagne sind nicht nur die Gewürze, sondern auch das Gemüse und die Platten. In einer klassischen Lasagne sind Pasta-Platten...in der Mexikanischen werden Tortillas genutzt. Die einzige Gemeinsamkeit ist das Hackfleisch und etwas Käse. :D

Das Rezept für diese Lasagne habe ich schon ganz lange in meiner "To Do" Liste und nun wurde es endlich mal Zeit es auszuprobieren, denn Schatzi und seine Mama hatten Lust auf etwas, dass ich nicht so gerne mag. Da Schatzi kein wirklicher Fan von Mais und Roten Bohnen ist, passte es dann auch, dass er nicht mitessen musste. :P

Zutaten:

- 500g Rinderhackfleisch
- 1 Paket Taco Gewürz
- 1 große Dose Mais
- 1 kleine Dose Rote Bohnen
- 1 Packung/Dose gewürfelte Tomaten
- 6 Tortillas
- 1 Packung geriebener Käse
- Saure Sahne
- Salat

Der Ofen wird auf 180° C Grad vorgeheizt und eine Auflaufform wird mit Backspray eingesprüht oder mit etwas Öl eingepinselt.
In einer großen Pfanne wird etwas Öl erhitzt und dann kommt das Hackfleisch rein. Gut anbraten bis alles braun und krümelig ist. Das restliche Öl und fett abgießen. Laut Rezept wird nun das Paket Taco Mix zugegeben (so etwas findet man in den meisten Supermärkten in der Internationalen Abteilung)...ich nehme da nur 1/2 Paket. Alles gut vermischen und 1 bis 2 Minuten anbraten.

Bohnen und Mais abtropfen lassen und zusammen mit den Tomatenstücken in die Pfanne geben. Alles zusammen 2 bis 3 Minuten heiß werden lassen und dann von der Herdplatte nehmen. Jetzt wird alles zusammen gebaut.
Als Erstes kommen 2 Tortillas unten in die Auflaufform. In der Mitte dürfen sie sich überlappen. Darauf wird eine Hälfte der Fleischmasse verteilt und mit einem Drittel des geriebenen Käses bedeckt. Dann wiederholt man das ganze noch einmal. Ganz obendrauf kommen wieder 2 Tortillas und der restliche Käse.

Ab in den Ofen und nach 20 - 25 Minuten ist die Mexikanische Lasagne fertig. Mit etwas Salat und Saurer Sahne servieren und genießen. Ich nehme auch hier etwas mehr Saure Sahne und so hatte ich nach dem Essen kein Problem mit meinem Sodbrennen. :P
Das Schöne an diesem Gericht ist, dass man es am Tag danach sehr gut in der Mikrowelle aufwärmen kann und die Reste lassen sich optimal einfrieren. So kann ich mir irgendwann noch etwas davon gönnen. Wobei...ich werde sie definitiv wieder machen. Ist total lecker und genau mein Geschmack. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.cinnyathome.de/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.