Freitag, 6. März 2020

Cinny auf der Ambiente 2020 Teil 2 #Messe #Neuheiten #Wieimmertoll

*Werbung*

Tag 2 der Ambiente fing natürlich erst einmal mit einem Frühstück im Hotel und dem Check-out dort an. Heike und ihr Freund waren schon vor uns auf und während wir zum Frühstück sind, waren die 2 schon auf dem Weg zur Messe. Ich habe lieber etwas ausgeschlafen und bin später hin. :P

Die Nacht war ganz gut und als ich dann erste eingeschlafen war, hatte ich auch gut geschlafen. Morgens haben wir dann immer die gleiche Routine in einem Hotel. Wir machen uns fertig, packen dabei schon so halbwegs und gehen dann runter (oder rauf, je nachdem wo es Frühstück gibt) um in Ruhe zu Frühstücken und danach den Rest zu packen und den Check-out zu machen.

Der Frühstücks-Bereich war schön groß und hatte viel Platz. Das Buffet war an mehreren Tischen aufgebaut, die alle nah beieinander waren. Es gab wirklich viel Auswahl und ich denke da gab es wenig, was man vermisst hätte. Kaffee, Kakao und Tee konnte man sich an Maschinen selber machen und auch verschiedene Saft-Sorten gab es.

Beim Brot war viel Körnerbrot dabei, was wir gut fanden. Eier gab es gekocht oder als Rührei. Dazu kamen Bacon, Nürnberger Würstchen, Baked Beans und sogar Pfannkuchen! Wurst, Käse und Marmelade gab es in ganz vielen Varianten. Auch Müsli, Obst und Gemüse waren dabei. Wir haben eigentlich nur den Lachs vermisst, den wir gerne essen. :P
Zwischen den Tischen lagen auch überall Zeitungen, die man sich nehmen konnte. Die Angestellten waren sehr aufmerksam und halfen bei allen Fragen. Es waren viele verschiedene Nationen im Raum vertreten und einige essen ja eher anders, als Continental. Da hat man immer gleich probiert zu helfen und etwas passendes zu finden oder machen zu lassen.

Während Schatzi zu Ende gegessen hat, war ich dann noch einmal oben an der Rezeption, da ich den Wellness-Bereich noch fotografieren wollte. Abends war das nicht so gut, da andere Gäste dort waren und dann fotografiere ich ungern. Ich fragte also nach, ob ich kurz zum Fotografieren runter könnte (der Bereich war nämlich noch geschlossen). Der junge Mann am Empfang war da eher nicht so beeindruckt von, aber seine Kollegin ist sofort eingesprungen und hat mir gesagt, dass es kein Problem ist.

Danach habe ich dann den Rest gepackt und wir sind zum Check-out. Ich habe die Karte abgegeben und der junge Mann hat im PC nachgeschaut (und wohl gesehen, dass ich vorab per Paypal bezahlt hatte) und dann nur kurz "Danke" gesagt und sich mit anderem beschäftigt. Ein "Hoffe Sie haben den Besuch bei uns genossen" oder "Ihnen noch einen schönen Tag" gab es bei ihm wohl nicht. Jeder hat mal schlechte Tage, also habe ich das einfach so gelassen.

Schatzi hat mich zur Messe gebracht und ist wieder weiter zum Fotografieren. Ich habe mich mit Heike und ihrem Freund getroffen. Das Thema wie man geschlafen hat und wie man das Hotel fand, kam natürlich auf und ab da ging es dann echt bergab für das Hotel. Ich hatte die Zimmer zusammen gebucht und beide zusammen per Paypal bezahlt. Das musste ja auch hinterlegt gewesen sein, denn sonst hätte man mich beim Check-out ja auf die Rechnung angesprochen. Ich war also mehr als überrascht, als Heike sagte, wie unfreundlich der Mitarbeiter war, als sie gefragt hatte ob das Zimmer bezahlt wäre und dann zahlen musste. Das Zimmer wurde also doppelt abgerechnet! Ich habe natürlich gleich im Hotel angerufen und bin in einer Warteschleife gelandet, in der ich 20 Minuten (!!!!!) hing. Zeitgleich hat Heike´s Freund angerufen und dem ging es nicht besser.

Als wir dann endlich jemanden dran hatten, habe ich erklärt was das Problem war. Man könne das Geld auf eine Kreditkarte zurückbuchen...sowas hatten wir aber nicht. Schatzi hat eine, aber der war ja unterwegs. Ich fragte, ob es nicht auch per EC Karte geht oder wieder zurück auf das Paypal Konto. Nein...sowas geht nicht! Man könnte es höchstens bar zurückzahlen. Also ist Heike´s Freunde ins Auto und wieder zurück zum Hotel. Dort hat man ihn nicht gerade freundlich empfangen. Zuerst fragte man erneut nach einer Kreditkarte. Dann nach einer EC Karte, woraufhin er sagte das man am Telefon gesagt hätte, dass würde nicht gehen und somit hätte er die seiner Freundin (die bezahlt hatte) nicht mit. Es würde ihm also bar ausgezahlt, ohne das er eine Quittung unterschreiben musste oder sonst was. Es gab auch keinerlei Entschädigung für ihn....er war ja beruflich auf der Messe und musste nun zum Hotel zurück und dann wieder zur Messe, was ihn 1 Stunde Arbeitszeit und Sprit gekostet hat. Am schlimmsten war, dass es auch keinerlei Entschuldigung gab. Schlechter Tag hin oder her, ich finde das hätte von dem jungen Mann drin sein können, nach den ganzen Umständen.

Im Hotel gab es so ein paar kleine Punkte, die ich nicht so toll fand, aber mal ehrlich....ein perfektes Hotel findet man ganz selten. Es war nichts, dass mich davon abgehalten hätte noch einmal zu buchen. Das Verhalten am Ende allerdings fanden wir alle 4 nicht gut und bei zukünftigen Besuchen in Frankfurt werden wir lieber woanders übernachten.

Zurück zur Messe....da sind Heike und ich ja geblieben und es gab einige Stände, zu denen wir an dem Tag noch wollten. Angefangen mit Jack & Lucy, die wunderschöne Bretter und Zubehör aus Holz machen. 
Schneidbretter habe ich eigentlich genug, aber ich liebe es neue zu kaufen, um Produkte zu präsentieren. Eine Torte sieht so viel schöner aus, wenn die schön präsentiert wird. Hier hat Jack & Lucy einige tolle im Sortiment, die für eine Kuchenplatte oder Käseplatte einfach toll und ungewöhnlich sind.

Die Workstation sind auch etwas ganz besonderes. Das Holz ist dick und Massivholz. An einer Seite ist eine magnetische Leiste angebracht. Die hat den Vorteil, dass man das Messer nicht auf das Brett oder daneben legen muss, sondern gleich an die Leiste stecken kann. Es bleibt dort fest und man kann etwas anderes machen oder das geschnittene zusammen häufen und in eine Schüssel geben.
Die Leiste ist so gemacht, dass man sogar ein Tablet oder Kochbuch dazwischen stecken kann. So hat man gleich das Rezept vor sich. Meine Kochbücher liegen irgendwo daneben und so klecker ich mal drauf oder die Seite verblättert sich. Da ist die Halterung echt toll für.

Geschirr ist immer etwas, dass mich anspricht und am Stand von Tranquillo habe ich so viele wunderschöne Stücke entdeckt. Tranquillo bietet Produkte aus dem Bereich Fashion und Lifestyle, die alle Fair und Nachhaltig sind. Heutzutage ist das wichtiger als je und viele achten sehr stark auf gewisse Siegel.
Neben dem schönen Geschirr gab es auch viele tolle Produkte für die Küche und das Badezimmer, die ich toll fand. Sogar Seifen gibt es im Sortiment und wir konnten uns durch viele davon durch schnuppern. Ich bin ja mehr der Flüssigseifen Typ, aber allein der Duft hat mir bei einigen so gut gefallen, dass ich sie mir kaufen würde.

Einige Stände weiter war albert L (punkt) mit wirklich schönen Schüsseln. Diese sind aus Bambus hergestellt und hier wird noch mit Handarbeit gearbeitet! Wir konnten uns genau die Geschichte zu den Schüsseln und der Herstellung anhören und sie hat mich echt begeistert. Jede Schüssel sieht so perfekt aus, dass man eigentlich eine Massenproduktion erwartet.
Man bekommt sie komplett bemalt und lackiert oder nur teilweise bemalt. Letzteres sagt mir eher zu und gefällt mir total. Wenn man das Holz sieht, dann ist natürlich jede anders, denn Holz ist nie gleich. Neben den vielen Schüsseln in verschiedenen Größen und Farben bekommt man auch noch Lampenschirme und Tabletts.

Ganz schlimm war dann ein Stand um die Ecke...überall Hasen! Ich hätte am liebsten alles mitgenommen und mein ganzes Haus damit dekoriert! Schatzi wäre irre geworden. :D Ich habe mich so verliebt in einige dieser Produkte und habe schon einige auf meiner Shoppingliste stehen.
Ich würde mir am liebsten den Tisch auch so dekorieren mit den Hasen und Pflanzen und Geschirr....ok....klappt nicht wegen den Katzen, aber es sieht doch einfach toll aus, oder?! Ich fand die Hasen so schön, weil sie sehr natürlich sind und nicht nach einer Osterdeko aussehen. Die kann ich zu Ostern schon als Deko im Haus oder auf dem Tisch haben und dann den restlichen Sommer in den Garten stellen.

Es wurde Zeit für einen Hallenwechsel und in der nächsten duftete es aus allen Ecken. Wir waren bei den Kerzen- und Duftherstellern gelandet. Ich bin ja mittlerweile seit vielen Jahren treuer Fan von einigen bestimmten Firmen und da wollte ich mir natürlich mal die Neuheiten anschauen.
Candle-Lite hatten wir schon auf der Creativeworld besucht, aber Yankee Candle stand definitiv noch auf meiner Liste. Ich habe ja einen Shop um die Ecke, wo ich meine Kerzen kaufe und dort bekomme ich beide Marken. Tatsächlich mag ich es sehr gerne Duftkerzen live zu kaufen, denn so kann ich vorher alle anschnuppern und mir die passenden aussuchen.

Der stand von Yankee Candle ist jedes Jahr sehr schön gemacht und auch dieses Jahr fand ich ihn toll. Die schöne Weihnachtsszene hätte ich komplett so am liebsten mit nach Hause genommen. Das ist so ein klassisches amerikanisches Bild. :P
Weihnachten haben wir gerade erst hinter uns gebracht, aber die Geschäfte shoppen ja natürlich jetzt schon für das kommende Fest. Es waren also ganz viele Kerzen für die Winter- und Weihnachtszeit dabei. Der Adventskalender hat mir richtig gut gefallen und ich glaube dieses Jahr gibt es mal wieder einen Yankee Candle Adventskalender.

Natürlich gibt es auch für das Frühjahr und den Sommer viele neue Düfte und neue Produkte. Die eckigen Kerzen kenne ich schon und habe auch schon welche hier stehen. Die sind echt toll gemacht und ich kann sie euch nur empfehlen. Da sind ein paar wunderschöne Duftrichtungen dabei.
Neben neuen Düften gibt es dieses Jahr auch einen Aroma Diffusor, der beim Einschlafen hilft...einen neuen Autoduft-Stecker, den man in den Zigarettenanzünder steckt und eine ganz neue und innovative Art Duftstäbchen. Sobald mein Shop die hat, werde ich die kaufen. Schaut euch die mal an...die sind etwas ganz besonderes!

Zum Mittagessen waren wir bei Fackelmann Brands eingeladen...vorher natürlich mit einer Führung und der Vorstellung der Neuheiten. Neben den Fackelmann Produkten gab es noch Zenker, Dr. Oetker Küchenhelfer, chef´n, wiltshire und Stanley Rogers Produkte zu sehen. 
Nach meinem Besuch hier sind einige neue Formen auf meiner Wunschliste gelandet. Dr Oetker Küchenhelfer hat wunderschöne neue Formen, die ich einfach haben muss. Gugelhupf muss nicht mehr schlicht sein, sondern man bekommt so tolle Designs. Ich habe schon 2 verschiedene, aber ihr kennt mich...man kann nie genug Formen haben.

Auch in der "Mini" Abteilung waren 3 neue Formen dabei. Ich backe sehr gerne Mini Kuchen und auch die sind auf meiner Liste gelandet- Natürlich war auch das Thema Sommer und Oster dabei und es gibt neue Backformen und Plätzchen-Ausstecher passend dazu. Mir gefallen die Farben sehr gut dieses Jahr. Weiße, rote und goldene Formen sind es und die sehen so schön aus!
Zenker hat auch wieder schöne Produkte, die ich speziell für das Brot backen ganz toll finde. Die Formen sind unten mit einem speziellen Material und so kommt von unten die Hitze auch an den Teig und Brot und Brötchen sind rundum knusprig. Leider sind die Bleche wieder zu groß für meinen kleinen Ofen...vielleicht muss ich mir doch mal einen normalen kaufen. :D

Bei Fackelmann wird das Thema Nachhaltigkeit und Recycling immer größer. Viele Produkte sind mittlerweile aus speziellen Materialien , die man (im Falle des wegwerfen) gut recyclen kann. Passend dazu kommen die Farben grün ins Spiel, was ich optisch auch sehr hübsch finde. Wir konnten uns sogar einige Produkte anschauen, die noch in der Entwicklung sind.
Schon letztes Jahr war das Thema Strohhalme dabei und auch dieses Jahr konnten wir sehen, was Fackelmann da gemacht hat. Plastik ist absolut kein Muss mehr, denn es gibt genug Alternativen. Wir haben nachher eine Packung mit Metallstrohhalmen bekommen. Praktisch ist, dass in jeder Packung eine passende kleine Bürste ist. Dazu haben wir noch einen ganz tollen Eco Glasauskratzer bekommen, mit dem man jedes Glas ganz sauber ausleeren kann.

Die Pause danach war dann echt passend. In den Hallen ist es immer echt warm und etwas Kaltes zu trinken war toll. Dazu durften wir uns Snacks aussuchen und einfach mal die Füße baumeln lassen. Die Auswahl auf der Karte war auch sehr gut und man hatte alles von Suppe bis zu Nürnberger auf Sauerkraut.
Es war auch alles echt lecker und wer nicht satt wurde, konnte nochmal nachbestellen. Wer Lust hatte, konnte sich also von oben nach unten futtern. :D Letztes Jahr hatten wir zum Nachtisch einen Obstteller...dieses Jahr haben wir uns für Kuchen entschieden. Der war so fluffig und richtig lecker. War also eine gute Wahl. :P
Mittlerweile war Schatzi auch auf der Messe angekommen, denn auch dort gibt es viele tolle Sachen zu fotografieren. In der Galerie z.B. ist eine unglaublich tolle Decke. Dazu gibt es ein riesiges Pendel in einem der Halle und dieses Jahr waren einige putzige Roboter unterwegs, die tanzten und sich mit einem unterhalten haben. 

Heike und ich sind weiter zu Surplus Systems. Dort war die passende Ansprechpartnerin für uns leider gerade nicht da, aber der Kollege hat sich sehr gut um uns gekümmert. Als Erstes haben wir ein Glas Sekt bekommen und konnten uns in Ruhe umschauen.
Alles, was mit Ordnung zu tun hat, lässt mein Herz höher schlagen. Surplus Systems bietet diverse Boxen, die für fast jeden Zweck genutzt werden können. Innen mit Trennteilen, um Deko zu lagern....mit einem Deckel vorne zum Klappen für alles, was man oft braucht und viel rein und rausräumt und richtig große für alles was keine normale Größe hat.
Speziell der Tower mit den Boxen, die nach vorne hin offen sind fand ich toll. Davon einige in den Dachboden gestellt und schon kann ich jegliche Deko einsortieren. Ich muss nicht immer Kisten anheben, um an den Inhalt zu kommen, sondern kann einfach die Klappe öffnen und den Inhalt rausnehmen. Toll oder?

Bei Klean Kanteen haben wir dann wirklich tolle Thermoprodukte und Trinkflaschen angeschaut. Alle aus Metall und in unglaublich vielen Farben und Designs. Da waren ganz normale Thermoskannen dabei, aber Trinkflaschen mit ganz unterschiedlichen Deckeln für verschiedene Bedürfnisse.
Es gab sogar kleine Trinkflaschen mit Trinkdeckeln für kleine Kinder...so niedliche Muster! Da hätte ich gerne ein Kind...lol. Ich war hier wirklich begeistert von dem Deckel-System und habe schon genau die richtige Flasche mit den passenden Deckeln für Schatzi ins Auge gefasst. Wenn wir zum Holzschneiden in den Wald fahren, dann sind Thermoskannen und Trinkflaschen sehr wichtig.

Irgendwann rief Schatzi an und sagte, dass er an einem Stand sei mit einem Produkt, dass er so toll findet. Wir sollen mal schauen kommen. Wir sind also in die Halle und sind am Stand von le feu gelandet. le feu bietet einen ganz besonderen Bio-Ethanol Kamin an. Schon allein die Form ist etwas ganz anderes, als alle die ich bis jetzt gesehen habe.
Wir hatten die Chance uns mit dem Designer zu unterhalten und uns alles ganz genau anzuschauen. Schatzi fing gleich an Fotos zu machen und davon zu träumen, wo wir den Kamin überall einsetzten können. Grillpartys, romantische Abende auf der Couch oder Fotoshootings mit einem ganz besonderen Licht. Er war ganz hin und weg von dem schönen Kamin!

Es wäre natürlich keine Ambiente ohne einen Stopp bei Kahla. Mein Lieblings-Porzellan-Hersteller! Immer wieder begeistert mich, was die Designer neues machen und welche schönen Stücke im Shop sind. Auch dieses Jahr war das nicht anders und ich war so begeistert von den ganzen Neuheiten. Wenn das so weiter geht, werde ich bald einen neuen Schrank für das Geschirr in der Küche brauchen. :D
Schlicht weiß vereint mit poppigen Farben sind 2 neue Designs. Das erste ist einfach immer nur an einem Ende des Geschirrs in kleinen bunten Formen und das zweite sieht aus wie Wasserfarbflecken teilweise übereinander bunt verteilt auf dem Geschirr. Beide sehr toll und absolute Hingucker. Dazu gibt es Schälchen zum Mitnehmen, mit einem Deckel und einem speziellen Gummiband, um den Deckel auf der Schale zu halten. Farblich auch sehr schön.

Mein absoluter Favorit, den ich am liebsten eingepackt hätte, ist eine Geschirrserie in Grün und Braun/Bronze mit Tieren drauf! Was für ein absolut wunderschönes Design!!! Hase, Hirsch und Fuchs habe ich entdeckt...also Tiere des Waldes. Ich habe mich so verliebt und das wird definitiv in meiner Küche landen. Ich liebe solche Designs total.
Wer es dann doch etwas schlichter mag oder mal etwas edler den Tisch decken will hat 2 neue Designs zur Auswahl. Das linke sieht so aus, als ob man mit einer Schere in ein Papier geschnitten hat. Das rechte ist eine Ergänzung für jedes andere Geschirr und gefällt mir sehr. Es ist fast schwarz und dazu noch matt. Einfach mit einem weißen oder goldenen Teller kombinieren und es sieht bestimmt grandios aus.

Den letzten Stopp für mich gab es dann bei RBV Birkmann. Auch hier schaue ich mir jedes Jahr gerne die Neuheiten an, denn einige der Produkte sind bei mir in der Küche. Wer viel backt, hat sicherlich einige Produkte aus dem Haus in der Küche. Dieses Jahr wurde auch hier auf viel Farbe gesetzt und es gibt eine ganze Reihe an Produkten, die man in den schönsten Farben bekommt. Das rot passt einfach zu perfekt in meine Küche.   
Im Bereich Brot und Brötchen backen gab es auch viele neue tolle Produkte, die sicherlich nach und nach in meiner Küche landen. Ich backe immer wieder gerne Brot und speziell die Mini Brötchen Form hat es mir angetan. Auch hier hat man dieses tolle Lochmuster unten, damit die Brötchen unten genauso knusprig sind wie oben.

Für Weihnachten waren auch wieder ganz tolle Neuheiten dabei. Formen für Weihnachtsbäume und Schneemänner, wunderschöne Dosen für die ganzen Weihnachtsplätzchen und Schachteln um Kuchen und Plätzchen hübsch zu verpacken. Alles wirklich schön aufgebaut und man hatte sofort Lust weihnachtlich zu backen.
Auf dem Keksausstecher Ständer waren wieder niedliche Neuheiten dazu gekommen. Tierchen, Sterne und sogar ganze Worte. Achtet mal auf meinen Blog und ihr werden demnächst kleine Danke Kekse sehen. ;)

Schatzi wurde mittlerweile ungeduldig und für mich hieß es die Messe verlassen. Auf dem Weg zum Parkplatz habe ich noch so viele schöne Stände gesehen und ich hätte so gerne noch an allen angehalten. Es wurde aber immer später und ich habe auch Schatzi verstanden, der morgens wieder um 4 Uhr aus dem Bett musste.
Die Messe war wirklich toll und ich habe viele tolle Menschen kennengelernt....viele Neuheiten gesehen und vieles auf meine Wunschliste gepackt. Da wir 2 Tage da waren, hatten wir auch nicht so viel Stress und konnten ganz gemütlich durch die Hallen laufen.

Ich hoffe das ich euch von einigen Firmen nun im Nachhinein einiges mehr erzählen kann und euch einige der Produkte zeigen kann. Haltet also die Augen auf und schaut immer wieder nach Firmen aus diesen Berichten. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.cinnyathome.de/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.