Dienstag, 24. Dezember 2019

Mit den neuen Tee Sorten von Kneipp findet jeder einen passenden Tee #Umweltfreundlich #Naturprodukte #Food

*Werbung*

Weihnachten steht vor der Tür und sitze mal wieder kränkelnd hier. Ich habe irgendwie immer das Glück. :P Sobald ich merke, dass ich krank werde, gibt es gewisse Dinge, die ich mache. Schal um den Hals, ein Erkältungsbad, etwas Chemie (in Form von Tabletten) und viel Tee trinken. So vermeide ich oft, dass es schlimmer wird und dann habe ich wieder Ruhe nach einigen Tagen.

Mit den neuen Tees von Kneipp hätte ich auch genug Auswahl zur Zeit....wenn ich mehr Sorten trinken würde. :D Wer mich kennt, weiß das ich nur schwarzen Tee und roten Tee trinke. Zwischendrin höchsten Mal einen Blasen- und Nierentee, wenn nötig. Mit den 5 neuen Sorten bietet Kneipp aber einen passenden Tee für alle Geschmäcker.

Diese Produkte sind etwas ganz Besonderes, denn sie sind komplett umweltfreundlich. Von der Umverpackung, über das Etikett bis zum Teebeutel aus Maisstärke. Die Beutel sind nicht einzeln verpackt, sondern die Packung hat einen Ziplock...so wird wieder auf Verpackungsmaterial verzichtet und trotzdem bleiben sie gut geschützt. Die Beutel kann man nach dem Aufbrühen einfach in den Bio-Müll geben, denn alles ist kompostierbar. Es gibt keine Metallklammer, um das Zettelchen zu halten und Beutel, Schnur und Zettelchen verwesen natürlich.

Die Pyramidenform der Teebeutel kenne ich schon lange, denn die Briten haben viele Teesorten schon seit Jahren in dieser Form. So ein Pyramidenbeutel hat einige Vorteile gegenüber einem normalen Teebeutel. Durch die Form kann sich der Tee innen bewegen und quellen, da genug Platz ist. So entfaltet er sich viel besser und er schmeckt einfach viel besser.
Wenn man sich den Beutel anschaut dann ist er halb befüllt mit dem Tee und der Rest ist Platz zum Quellen und bewegen. Ich finde es toll, dass die Beutel nicht so klassisches weißes Material sind, sondern man innen alles sehen kann. Man sieht genau was da alles drin ist und es ist kein feines Misch-Masch, sondern ganze Zutaten.

Es gibt keinen schwarzen Tee, denn alle Sorten sind Kräutertees. Trotzdem sind sie alle sehr unterschiedlich und jeder kann sich einen passenden raussuche.

- Goodbye Stress mit Nanaminze, Rosmarin & Grüner Tee
- Wohlfühlzeit mit Rooibus, Anis & Kokosflocken
- Lebensfreude mit Lemongras, Moringablätter & Zitrone
- Verwöhn Dich mit Hibiskusblüten, Hagebutte & Rote Bete
- Zeit für Träume mit Lavendel, Tulsi & Kamille
Ich habe mir 3 Tees ausgesucht, für mich, Schatzi und meine Kollegin. Jeder von uns mag nämlich eine andere Sorte von Tee. Da es keinen schwarzen Tee gibt, blieb nur der Verwöhn Dich...obwohl ich skeptisch war, denn ich hasse Rote Bete. Schatzi mag ganz gerne mal einen Minz Tee und so hat er Goodbye Stress probiert. Zeit für Träume war dann die Wahl von meiner Kollegin, die gerne mal einen Kamillen Tee mag.

Bei allen Beuteln wird angegeben wie heiß das Wasser sein sollte und wie lange der Tee ziehen soll. Das ist ja bei jedem Tee anders und ich merke mir das nie. Darum bin ich froh, dass es draufsteht. Sobald das heiße Wasser auf den Teebeutel trifft, fängt es an sich zu Verfärben und es steigt ein gewisser Duft auf.
Nach dem Ziehen sieht man sehr genau die Unterschiede zwischen den einzelnen Teesorten. Natürlich ist der Rote Tee am einfachsten zu erkennen. Sobald man allerdings an den anderen Teetassen riecht, merkt man ganz genau um welchen Tee es sich handelt. Die Minze ist schön zu erkennen und der Rosmarin ist nur leicht dabei. Wenn der zu dominant ist, dann kann es schnell unangenehm werden.

Lavendel hat meist einen "alten" Duft, aber hier ist er sehr angenehm und zusammen mit der Kamille eine schöne Kombination. Auch bei dem Roten Tee hat man eine sehr tolle Kombination der blumigen Hibiskusblüte und der Hagebutte.
Zeit für Träume und Goodbye Stress wurden sehr positiv bewertet von meinen beiden Mit-Testern. Schatzi ist wirklich kein Tee Trinker und trinkt ihn meist nur, wenn er sich etwas unwohl fühlt. Selbst dann muss ich ihn aber ständig dran erinnern, dass er ihn trinken muss. Den Goodbye Stress fand er aber so angenehm, dass er ihn sich sogar zwischendrin selbst gebrüht hat. Meine Kollegin trinkt sehr viel Tee und fand den Kneipp Tee so lecker, dass sie sich nun die anderen Sorten auch noch kaufen wird.

Nachdem ich bei dem Roten Tee keine Rote Bete riechen könnte, war ich etwas beruhigter. Mit 7% Rote Beetestücke hatte ich einen etwas erdigen Geruch und auch Geschmack erwartet. Wie beim Geruch ist es aber auch beim Geschmack und man merkt es gar nicht. Es ist ein sehr angenehmer, fruchtiger Roter Tee.
Im Moment ist ja eher die heiße Tee Zeit, aber mit allen Tee Sorten kann ich mir gut auch kalten Tee und Mocktails vorstellen. Den Tee einfach nach dem Brühen kalt werden lassen und dann mit Eiswürfeln und Früchten servieren. Erfrischend und lecker für die heißen Sommertage!

Egal, ob man ein Tee Freak ist und viel Tee trinkt oder sich nur hin und wieder eine Tasse gönnt...die neuen Teesorten von Kneipp sind wirklich toll und schmecken einfach total lecker. Daumen hoch von mir!

Keine Kommentare: