Montag, 28. Oktober 2019

Passend zu meiner Küche habe ich seit kurzem eine rote Küchenarmatur #Livingpoint24 #Armatur #Rabattcode

*Werbung*

Vor einiger Zeit habe ich euch den schönen Shop von Livingpoint24 vorgestellt. Dort gibt es wunderschöne Möbelknöpfe, Möbelgriffen und Garderobenhaken. Ich bin über den Shop damals gestolpert, als ich eine neue Küchenarmatur gesucht habe. Ihr kennt das bestimmt...man sieht irgendwo etwas und will dann genau das haben!

So ging es mir mit der Küchenarmatur. Ich hatte auf Pinterest ein Bild einer Küche gesehen und mich in die Armatur verliebt. Sofort ging das googeln los. Ich wusste den Namen nicht und suchte nach Armatur und roter Schlauch und schaute mir die Bilder an. Es gab einige Varianten, aber bei Livingpoint24 war der richtige dabei. Den wollte ich!
Beim Bild denkt ihr jetzt wohl "roter Schlauch"??? Die Armatur kommt mit 2 Schläuchen in schwarz und rot. Bei der Lieferung ist der schwarze Schlauch drauf und den hatte ich am Anfang auch eine Weile dran. Weiter unten seht ihr dann wie es mit dem roten Schlauch aussieht, der jetzt natürlich drauf ist, denn es passt so schön zu meiner Küche.

Bis jetzt gab es eigentlich immer nur eine Anforderung, die wir an Armaturen hatten. Sie musste eine Einhandmischer Armatur sein, damit man nicht mit 2 Drehknöpfe herumspielen muss, um die richtige Temperatur hinzubekommen. All unsere Armaturen sind so, denn es ist viel praktischer.
Die meisten Armaturen bieten so etwas natürlich heutzutage auch und so war es auch bei dieser Armatur. Es gab also keinen Grund sie nicht zu bestellen. Es dauerte auch nur einige Tage und dann war das Paket schon bei mir. Innen die Armatur, der rote Schlauch, 2 neue Anschlussschläuche und einige Teile die mir neu waren.

Normalerweise schließt man die Anschlussschläuche unten an die Armatur, stellt das Wasser ab, nimmt die alten Schläuche ab, entfernt die alte Armatur und dann kommt die neue Armatur samt neuer Schläuche ran. Teilweise ist das gar nicht so einfach, denn man hat unter der Spüle nicht immer viel Platz.

Bei dieser Armatur ist allerdings eine Schnellbefestigung dabei. Das hatte ich zwar gelesen, aber nicht wirklich drüber nachgedacht, was das sein könnte. Ab jetzt wird JEDE Armatur das als Anforderung haben, denn es ist so eine geniale Erfindung. Damit ging das Anbringen der neuen Armatur so einfach!

Als meine Armatur kam, war Schatzi arbeiten. Ich bin allerdings der Typ, der immer alles sofort haben will und deshalb kam warten nicht infrage. Er hatte in der Woche Spätschicht und wir wären erst einige Tage später am Wochenende dazu gekommen. Ich habe mir einfach Werkzeug zusammen gesucht und habe losgelegt. Ist nicht mein erster Wasserhahn. ;) Bis ich das Wasser abgestellt hatte und die Muttern an der dünnen Stange der Armatur gelöst und unten hatte, waren gut 30 Minute vergangen. Ich kam nicht gut an die Mutter ran und musste mit Zange und Schlüssel arbeiten.

Die neue Armatur war dann in weniger als 5 Minuten dran! Die Schnellbefestigung macht es so einfach. Anstatt der dünnen Stange und er kleinen Mutter hat man ein hohles Stück Rohr mit Gewinde. Die Anschlussschläuche werden wie gewohnt unten in die Armatur geschraubt.Die  Armatur mit Schläuchen wird durch das Loch an der Spüle gesteckt und dann kommt das Stück Rohr, durch das man die Schläuche fädelt und dann unten in die Armatur schraubt. An dem Stück Rohr ist gleich eine passende Schraubvorrichtung, die man ganz locker nach oben schrauben kann und fest zieht. Fertig!!!
Die Armatur sitzt bombenfest und bis jetzt hat sich nichts gelockert. Selbst wenn das passieren sollte, dann kann ich einfach nach unten greifen und die große Schraubvorrichtung wieder nach oben schrauben, um alles wieder festzumachen. Da ich die Schraubvorrichtung aber wirklich fest gemacht habe dürfte sich da nichts so schnell lockern.

Mit knapp über 50 cm ist die Armatur recht hoch, aber selbst wenn man Schränke wie wir drüber hängen hat, ist immer noch etwas Platz. Ganz so niedrig hängt man ja Oberschränke selten auf. Wir hatten sie damals nicht ganz so hoch aufgehängt, damit ich noch überall hinkomme und trotzdem passt die Armatur noch super drunter.
Meine letzte Armatur hatte einen Hahn, den man herausziehen konnte und so flexibel etwas befüllen oder damit abbrausen konnte. Der Schlauch verschwand beim hereinstecken dann wieder in der Armatur, denn unten war ein Gewicht dran, der ihn wieder zurückzog. Ich habe ihn gehasst und so gut wie nie herausgezogen! Das mit dem gut wieder hereingehen hat nie geklappt und dann musste ich herumfummeln.

Bei meiner neuen Armatur kann ich auch den Schlauch flexibel nehmen, aber man muss ihn nicht herausziehen, sondern nur aus der Halterung ziehen. Diese ist am Ende des Arms und hält den Schlauch fest. Trotzdem bekomme ich den Schlauch schnell raus und muss da keine Gewalt anwenden. Ich nutze das nun ständig...den Behälter mit Wischwasser befüllen...den Wasserkocher befüllen oder einen hohen Eimer...alles nun total einfach und ich muss nichts in die Spüle friemeln, sondern stelle alles einfach auf die Arbeitsfläche daneben. 
Am Ende des Schlauches ist ein etwas längerer "Wasserhahn", den man gut in der Hand hat. Daran ist auch ein Kippschalter, den man beim Halten schnell mit einem Finger nach oben oder unten drücken kann. Dadurch wird aus einem Wasserstrahl eine Brause. 

Die Brause nutze ich gerne, um Teller von Essensresten zu befreien oder schnell mal etwas mit Power abzubrausen. Alles wird schnell sauber und danach kippe ich den Schalter wieder um und habe dann wieder einen normalen Wasserstrahl. Auch hier muss man nicht fest drücken, denn es geht ganz leicht.  
Ich war rundum zufrieden mit allem...nur wollte ich ja nun einen roten Schlauch und keinen schwarzen. Ich habe mich also an das Wechseln des Schlauches gemacht. Hier ist das einzige, was ich so ein bisschen bemängeln würde. Livingpoint24 kann da nichts für, sondern eher der Hersteller. Es liegt zwar ein Zettel in der Box, aber dort wird nicht erklärt wie das mit dem Wechseln funktioniert.

Ich habe geschaut, wo man eventuell etwas abnehmen oder öffnen könnte. Der Schlauch lässt sich etwas hochschieben und dann sieht man den Metallschlauch darunter. An beiden Enden eine Art Mutter. Laut Logik wäre es am einfachsten vorne etwas abzuschrauben und dann den schwarzen Schlauch abzuziehen und den roten drüber zu ziehen. Ich habe also probiert mit einem Schlüssel die Mutter zu öffnen, aber das klappte nicht so ganz.
Durch Zufall hatte ich dann den Schlauch fest gegriffen und somit den Metallschlauch auch und habe an dem Wasserhahn vorne gedreht und merkte, dass er locker wurde. Es ist also mal wieder ganz simpel...man muss es nur wissen. Schlauch richtig fest halten und dann den Wasserhahn vorne komplett abschrauben.

Den Schlauch zieht man einfach ab und steckt den neuen drüber. Dann wird das vordere Stück wieder angeschraubt und der Schlauch muss nun nur noch in die beiden leichten Vertiefungen an den jeweiligen Enden gesteckt werden. So sitzt er dann wieder ganz fest und verrutscht nicht.
Ich mag den roten Schlauch total. Es passt super in meine Küche und sieht einfach mal anders aus. Die meisten haben ja einen Edelstahl Wasserhahn oder mit schwarz dran, aber rot ist schon besonders. Falls ich mich dann doch mal an dem rot satt sehen sollte, dann wechsel ich einfach wieder zum schwarzen.

Nach all den Vorteilen kann es ja nicht noch besser werden, oder?!? Eines gibt es da aber noch. Der Arm, an dem die Halterung für den Schlauch ist, dient mir perfekt als Spüllappenhalter. Den habe ich bis jetzt immer an die Seite der Spüle gelegt, was nicht ganz so schön war. Nun hängt er gut und kann da schnell trocknen.
Wir waren so begeistert von der neuen Küchenarmatur, dass wir vor einigen Tagen noch eine zweite bestellt haben. Bei Schatzi´s Mama drüben musste die Küchenarmatur nämlich auch ganz dringend mal gewechselt werden, da man bei ihr gerade mal einen Topf drunter bekommen hat. Jetzt kann sie alles einfach daneben stellen und befüllen. So muss sie weniger heben, was ihr ja immer schwerer fällt.

Bei ihr hat das Abmachen der alten Armatur noch länger gedauert, da sie 2 Waschbecken hat und dazwischen ist man kaum gekommen mit dem Werkzeug. Schatzi passte mit seinen Händen überhaupt nicht dazwischen und ich hatte meine liebe Mühe. Nur mit speziellen Werkzeug (das wir haben, da Schatzi ja Handwerker ist) hat das geklappt. Mit einer Zange oder einem Schlüssel wäre ich da nicht weitergekommen. Das Anbringen der neuen Armatur ging dann wieder Ruck Zuck.

Ich kann euch diese Armatur nur empfehlen...auf alle Fälle solltet ihr auf die Schnellbefestigung achten. Das macht alles so viel einfacher! Livingpoint24 bietet ja nicht nur diese, sondern auch andere Designs. Da findet bestimmt jeder die passende Armatur...egal ob für die Küche oder das Badezimmer. Das Kaufen lohnt sich auf alle Fälle, denn ich habe noch einen Rabattcode für euch. Mit dem Code 569-732-RK spart ihr 5% auf alle Artikel!

Wenn wir mit dem Dachboden fertig sind wollen wir oben noch ein kleines WC einbauen. Es nervt Nachts immer runter zu müssen, wenn man mal muss. Dafür habe ich mir schon einen Waschplatz und eine Armatur herausgesucht. Dazu noch einige Möbelgriffe für die Schränke im Dachboden. Alles gespeichert, für wenn es so weit ist. Livingpoint24 bietet von allem ja genug. ;)

Keine Kommentare: