Freitag, 18. Oktober 2019

Cocktails mal auf eine ganz neue Art und Weise ... in der Sprühdose! #Aerodrinks #FSK18 #FrBT19

*Werbung*

Wenn wir Ausgehen trinke ich gerne einen Cocktail...meist zwar ohne Alkohol, aber manchmal auch mit. Beim Franken Bloggertreffen dieses Jahr wollten ja einige bei mir Übernachten und da wollten wir uns einen Film anmachen, Chips knabbern und dazu passt ein Cocktail doch perfekt.

Etliche Zutaten kaufen und dann immer wieder in der Küche stehen um die Cocktails zu mischen wollte ich aber auch nicht und habe mich deshalb für eine fertige Variante entschieden. Da gibt es ja einige, aber was ich dann bei Aero drinks gefunden habe, war total lustig...Cocktails zum Sprühen!!!

Das passte perfekt zum Treffen und zu uns Mädels. Crazy und (recht) einzigartig. Auf der Homepage von Aero drinks heißt es "Der meistverkaufte Cocktail zum Sprühen weltweit!". Ich wusste nicht das es sowas überhaupt gibt, aber so oft trinke ich dann ja nun auch keinen Alkohol. :D

Die erste Frage, die sich stellt ist, wohl "Warum?!?!". An der Bar mit Freunden sitzen und einen Cocktail mit Früchten und Schirmchen in der Hand ist das klassische Bild, dass mir in den Sinn kam. Da nun den Cocktail wegzunehmen und eine Sprühdose rein zu denken viel mir schwer. Es gibt aber durchaus einige sehr sinnvolle Gründe für so einen Sprühcocktail.

- Durch die Dose kann man ihn überall hin mit nehmen. Er läuft nicht aus und kann nicht zerbrechen.
- Durch die Größe kann man ihn auch einfach in die Hosentasche stecken.
- Er steht nicht offen rum, also ist er bis zum letzten Sprühen frisch. Dazu können keine Fliegen, etc reinfallen und auch jemand mit K.O. Tropfen hat schlechte Karten.
- Durch den Hochdruck ist der Geschmack viel intensiver.
Die kleinen Dosen sind farblich unterschiedlich und so erkennt man die Sorten sehr gut. Ich mag die Optik und finde das Aussehen wirklich gelungen. Man kann sie entweder nach Sorte sortiert kaufen oder als Mix Set mit 5 Sorten. Zu den 5 Sorten aus dem Mix gibt es dann noch eine schwarze Dose, die man (momentan) nur separat bekommt. Wir haben für das FrBT2019 eine Box mit allen 6 Sorten bekommen und konnten so alle kennenlernen.

Das Treffen selbst ist ganz anders gelaufen als geplant. Den Bericht dazu bekommt ihr ganz bald und dann wisst ihr warum. ;) Es war ja geplant das mind. 2 Mädels hier schlafen (weil sie von weiter weg kamen) und 3 länger bleiben, damit wir alle noch die Pyjamaparty machen können. Wegen Krankheit fielen die 2 aber aus und so haben wir alles umgeplant und die Party Abends fiel aus. Deshalb haben wir auf dem Treffen die Cocktails gar nicht probiert, sondern jeder später zu Hause.
Wir haben Freunde eingeladen und ich habe die Cocktails erst einmal in den Kühlschrank gestellt. Wie einen normalen Cocktail sollte man sie kalt genießen...wenn möglich. Ist man unterwegs, ist das ja eher schwer, aber auf einer Party geht das ganz gut. Die kalten Cocktails schüttelt man und dann sprüht man in den Mund.

Geschmacklich ist für jeden mit dabei...die etwas süßeren Varianten, aber auch die frischen, leicht säuerlichen Varianten. Mein geliebter Pina Colada leider noch nicht, aber das kann sich ja mal ändern. Es gibt noch viele Cocktails, die Aero drinks in Sprühdosen packen könnte und wer weiß, was da in der Zukunft kommt. Im Moment konzentrieren sie sich auf folgende Sorten:
- Tequila Sunrise
- Sex on the Beach
- Mai Tai
- Mojito
- Caipirinha
- Martini

Alle Sorten habe ich schon getrunken, aber es sind eher die oberen 3...die fruchtigen oder süßen...die ich mag. In unserer Runde waren aber ganz verschiedene Geschmäcker und jeder hat einen passenden Sprühcocktail gefunden. Mund auf und einige Sprühstöße rein geben. Laut Website soll es ab dem 4.ten Sprüher schmecken, allerdings fand ich es reichten schon 1 bis 2, um den Geschmack zu haben.
Man erkannte definitiv das man einen Cocktail in der Hand hatte und speziell beim Mai Tai war ich ab dem ersten Sprüher begeistert. Man erkennt genau, was für einen Cocktail in der Dose ist, denn der Geschmack ist wirklich verdammt gut getroffen. Auch bei den anderen habe ich die Information bekommen, dass die echt lecker sind und man eindeutig weiß, was man da sprüht.

Wenn man auf die Zutaten schaut, ist auch genau das drin, was man erwartet. Den einzigen Unterschied habe ich beim Alkohol Vol. % entdeckt. Der Mai Tai hat im Glas um die 28% Vol. Bei Aero drinks sind es nur 14,1% Vol. Das hat aber einen Grund. Man nimmt die Cocktails direkt über die Mundschleimhaut auf und so hat man ihn direkt im Blut. Da reicht etwas weniger Alkohol Vol. % und trotzdem haut er gut rein.
Ich hatte am Anfang einige Zweifel über die kleinen Sprühdosen, aber sie haben uns total überzeugt. Sie schmecken richtig gut und der Alkohol steht nicht im Vordergrund, sondern der Geschmack. Kalt sind sie definitiv besser, aber unterwegs geht es auch mal nicht ganz so gekühlt.

Für unterwegs bekommt man im Aero drinks Shop sogar das passende Produkt, denn es gibt ein Set mit einem Tragegurt. Dort kann man die kleinen Sprühdosen reinstecken und dann unterwegs einfach rausziehen. Perfekt für einen Junggesellen (oder Junggesellinnen) Abend oder den Vatertag, finde ich. Auf alle Fälle sind die Cocktails in der Sprühdose total crazy!

***Bitte mit Alkohol verantwortungsvoll umgehen und erst ab 18 trinken***

Keine Kommentare: