Freitag, 16. August 2019

Endlich sind die Franken Bloggertreffen auch in einem Fotobuch zu sehen! #Colorland #Erinnerungen #Rabattcode

*Werbung*

Mittlerweile haben wir zu fast jedem Thema Fotobücher hier stehen. Für jede Reise, die wir unternommen haben, für jedes Konzert, auf dem wir waren, für jedes Fellkind das uns verlassen hat, für Hochzeiten, Hausbau, Rezepte und 2 pro Jahr für unsere schönsten Bilder. Alles ist in Fotobüchern festgehalten und sie werden immer wieder gerne von uns und Besuchern angeschaut.

Wenn Besuch da ist, werde ich auch oft auf meinen Blog angesprochen und so kommt auch mein Franken Bloggertreffen ins Spiel. Ich erzähle dann was wir da machen und was ich alles so bastel um die Themen umzusetzen. Bilder gibt es genug, aber kein Fotobuch. Das musste ich nun ändern und haben mir ein Fotobuch nur für´s Franken Bloggertreffen erstellt.
Das Franken Bloggertreffen organisiere ich nun seit 5 Jahren. Das erste Treffen war noch sehr chaotisch und wir sind noch ohne feste Lokation gewesen. Es gibt auch nur wenige Fotos davon. Das Jahr danach war dann schon besser, aber so richtig schön wurde es vor 3 Jahren in dem Barockschloss. Die letzten beiden Jahre waren dann mit Thema und richtig aufwendig. Diese 3 Jahre wollte ich im Fotobuch verewigen und habe nach etwas besonderem gesucht.

Ich kenne ja viele Fotobuch Hersteller, da wir schon sehr viele genutzt haben und so bin ich mal durch die Homepages gestöbert. Bei Fotobüchern nehme ich fast immer DIN A4 im Querformat. Dazu bearbeite ich alles am liebsten selber und nutze keine Vorlagen. Als ich allerdings die Vorlagen bei Colorland gesehen habe, wusste ich, dass ich das erste Mal ein Fotobuch ganz anders machen wollte. Ich hatte mein besonderes Fotobuch gefunden.

Man findet Vorlagen über Vorlagen auf etlichen Seiten und egal welches Thema man im Buch haben möchte...es ist eine passende Vorlage dabei. Hochzeiten, Geburten, Weihnachten, Einschulung, Fussball, Professionell, Urlaub...alles dabei. Ich hatte einige in der engeren Auswahl wie z.B. eines mit einem Holzdesign. Das richtige war dann aber Goldstaub. Gold, Blau, Hellgrau...edel und etwas ganz anderes als jedes Fotobuch das wir bis jetzt hatten.
Die Seiten sind schon komplett vorgefertigt und man muss nur noch die Fotos hochladen und in die leeren Rahmen ziehen. Dazu sind dann noch passende Stellen für Text und schon wäre man fertig. In 30 Minuten könnte man das ganze Fotobuch fertig haben und bestellen. So einfach habe ich es mir dann aber doch nicht gemacht, da ich doch gewisse eigene Vorstellungen hatte. :D

Die Vorlage kommt mit 28 Seiten und das war das erste, was ich geändert habe. Ich weiß nicht wie viele Seiten das Maximum wären, aber ich habe mal 100 angegeben. Das am besten machen, bevor man zu der Gestaltung geht, denn so werden alle Seiten an die Vorlage angepasst. Natürlich kann man auch noch in der Gestaltung zufügen, aber dann nur leere Seiten oder eine der bestehenden Duplizieren. Ich habe also lieber einige Seiten mehr zugefügt, denn die konnte ich ja jederzeit am Ende problemlos löschen.

Das Zufügen der Fotos hat mich dann einige Stunden gekostet. Nicht weil es so lange dauert, sondern weil ich alle Fotos drin haben wollte, aber nicht wusste auf welcher Seite ich 1, 2, 3 oder 4 Bilder wollte. Mal hatte ich am Ende zu viele Fotos über und dann war ich nicht zufrieden mit dem Aussehen der Seite. Ich habe also oft wieder etwas gelöscht und alles wieder neu arrangiert. :D
Als die Fotos auf den Seiten war, habe ich angefangen sie größer oder kleiner zu ziehen. Das geht ganz einfach und kann ganz individuell gemacht werden. Man kann sie auch drehen, so dass sie leicht schief sind. Danach war die Clipart dran. Das sind die ganzen goldenen Segmente auf den Seiten...Blätter, Ornamente oder Pinselstriche. Schön finde ich, dass als Erstes die ganzen Cliparts gezeigt werden, die schon in dem Fotobuch genutzt sind. So hatte ich gleich die passenden oben und konnte damit arbeiten. Durch die Vorlage waren ja schon überall Cliparts drin, aber ich hatte ja hier und da die Seiten verändert....Fotorahmen gelöscht oder kleiner/größer gemacht. Auf diesen Seiten habe ich dann noch etwas nachgearbeitet.

Dann habe ich noch verzierte Rahmen genutzt und über alle Fotos die gestrichelten Linien gelegt. Das fand ich echt schön und nicht zu auffällig, um vom Foto abzulenken. Zum Schluss blieb dann nur noch der Text. Etliche Schriftarten, von kindlich bis zu verschnörkelt...alles dabei.
Es ist also egal, ob man hier mit blanko Seiten anfängt oder mit einer Vorlage...man kann alles noch ändern und so anpassen wie man es möchte. Je nachdem wie viel man ändert, dauert es natürlich auch länger, bis man bestellen kann. Wichtig ist also zwischendrin immer zu speichern. So kann man sogar den PC ausschalten und 3 Tage später weiter dran arbeiten. Das Projekt ist immer im eigenen Account gespeichert und kann zu jeder Zeit geöffnet oder geschlossen werden. Selbst nach der Bestellung kann man wieder auf das Fotobuch zugreifen und es so erneut bestellen oder einiges ändern und es dann bestellen.

Als ich mein Fotobuch im Warenkorb hatte, standen noch einige Entscheidungen an, denn Colorland bietet einige Extras. 7C Premiumdruck, Intelligente Bildkorrektur, Laminat: Matt, Cover mit Schaumstoff, Logo löschen oder eine Geschenkverpackung. Alles kann man noch dazu buchen. Ich persönlich mag ein Logo auf dem Fotobuch, da ich so immer weiß, wo ich es bestellt habe, aber viele wollen es lieber ohne. Ich finde es also gut, dass man es löschen lassen könnte.

Nach der Bestellung hat es knapp eine Woche gedauert, bis ich mein Fotobuch in der Hand hielt. Es war genauso toll wie ich erwartet hatte. Bei Gold bin ich immer etwas unsicher, da es dann oft gelb oder orange aussieht. In dem Fotobuch sieht man aber genau, dass es Gold sein soll. Das ganze Fotobuch sieht richtig edel und schick aus!
Die Bilder sind gestochen scharf gedruckt und es gibt keine Verpixelungen oder unsaubere Stellen. Auch die Hintergründe sind schön sauber gedruckt und selbst die Clipart, die ich teilweise recht groß gezogen habe, sieht gestochen scharf aus. Die Qualität der Bilder und Seiten ist also genauso toll wie alles andere an diesem Fotobuch.

Ich muss zugeben, dass mich die goldenen Clipart Elemente am meisten begeistern. Ich habe viel damit herumgespielt und auf (fast) jeder Seite Clipart genutzt. Es war so in der Vorlagen und genau das hatte mir ja auch gefallen. Es waren einzelne Elemente, aber auch übereinander gelegte. Diese sahen dann plötzlich ganz anders aus und hatten teilweise einen Bronzenen Look.
Die Wahl, ob man die Clipart auf das Foto oder unter das Foto legt, habe ich individuell je nach Foto und Clipart entschieden. Das ist mit einem Click geändert und kann jederzeit wieder umgeändert werden, wenn man noch im Projekt ist. Wie die Fotos kann man die Cliparts frei bewegen und drehen und in Größe ändern.

Als die Fotobücher noch auf der Kommode standen, war mir immer wichtig, dass auf dem Buchrücken der Titel stand. Teilweise kann man das nicht machen, denn einige Hersteller bieten diese Option nicht an. Bei Colorland war das kein Problem. Einfach ein Textfeld einfügen, seitlich drehen und dann an die Größe des Buchrückens anpassen.
Wer mich kennt, weiß das ich gerne etwas geschwungene Schriften mag und so habe ich im ganzen Buch auch so eine gewählt. Den Buchrücken habe ich allerdings in einer eher schlichten Schrift betitelt. Geschwungene und verschnörkelte Schriften finde ich in kleiner schwer zu lesen und ziehe deshalb in diesem Fall eine sehr klare, schlichte Schriftart vor.

Ich habe bei unseren Fotobüchern bemerkt, dass wir immer mehr mit einer Layflat Bindung nehmen. Das ist speziell bei Bildern, die über 2 Seiten gehen sehr schön, da man so keinen Knick in der Mitte hat, sondern alles ganz flach liegt. Mit dem Echtfotobuch bietet auch Colorland eine Layflat Bindung. Für dieses Fotobuch habe ich mich allerdings für die klassische Bindung entschieden.
Das hatte nichts mit der Bindung zu tun, sondern mit den verfügbaren Formaten. Bei den Echtfotobüchern gibt es fast nur quadratische Format und ein kleines längliches Format. Das hieß viel Beschneiden der Bilder oder viel Rand drumherum. Außerdem sieht es dann komisch im Regal zwischen all den DIN A4 Fotobüchern aus. :D

Ich bin ganz verliebt in das neue Fotobuch und bin mir sicher, dass ganz vielen die Vorlage gefallen wird. Vielleicht die dunkelblauen Seiten gegen hellere wechseln und schon hat man die perfekte Vorlage für ein Hochzeitsalbum oder eine Taufe. Wobei es bei Colorland dafür ja auch einige passende Vorlagen gibt.
Wir sind schon dabei das nächste Fotobuch bei Colorland zu erstellen, denn es gibt noch ein paar Ordner voller Fotos, die bei uns noch nicht in ein Fotobuch gemacht wurden. Dazu war Schatzi von meinem Fotobuch so begeistert, dass er sich entschieden hat alle U2 Konzerte in ein Fotobuch zu packen. Als Vorlage wird er "Für jeden Anlass" nehmen. Ich hingegen werde als nächstes Eisblume oder Rautezeichen nehmen....ich weiß nur noch nicht welche Bilder. :D

Habt ihr auch noch Fotos, die ihr lieber in einem Fotobuch hättet? Dann solltet ihr definitiv bei Colorland reinschauen und mit dem Code "CINNYCL2019" spart ihr gleich auch noch bei den Fotobüchern! Erstellt euch ein Classic A4 (Hochformat oder Querformat) Fotobuch mit bis zu 110 Seiten und gebt den Code bei der Bestellung an. Schon kostet jedes Fotobuch nur noch 19,95€!!! Den Code könnt ihr auch öfters nutzen, also könnt ihr auch mehrere Fotobücher erstellen und das nicht auf einmal. Ich werde ihn für das nächste Fotobuch definitiv auch nutzen. :P

Keine Kommentare: