Montag, 3. Juni 2019

Frisches, reifes Obst direkt nach Hause geliefert...die Hansen Obst Smoothie Box kam hier super an #Food #Obst #Exotisch

*Werbung*

Schatzi und ich essen unglaublich gerne Obst. Äpfel, Birnen und Bananen haben wir das ganze Jahr über immer im Haus. Zur passenden Zeit kommen dann viele Beeren und Kirschen dazu. Unsere Lieblingsfrüchte sind in beiden Fällen aber exotische. Er liebt Ananas und ich mag Honigmelonen und Papaya.

Honigmelone bekommt man im Sommer eigentlich in jedem Supermarkt und auch bei Ananas ist es meist nicht ganz so schwierig, sie zu bekommen. Die Papaya ist da eher ein Problem. Die hat unser Supermarkt echt selten und dann sind es nur so kleine. Ich mag aber die schönen großen Früchte, mit viel Fruchtfleisch! 

Es gibt zu der Papaya eine kleine Vorgeschichte. Früher habe ich die nie gegessen, weil ich sie nicht so wirklich kannte. Dann war ich vor einigen Jahren zu einem Koch-Event in Hamburg beim Henssler eingeladen und da gab es einen Papaya Salat. Die hatten da richtig große Papaya liegen und die waren so saftig und lecker. Seit dem esse ich die total gerne. Ich habe sie 1-2 mal gekauft, aber war immer enttäuscht. Sie waren klein und hatten mehr Kerne als Fruchtfleisch. Dazu schmeckten sie auch nicht so schön süß und saftig wie ich in Erinnerung hatte.

Ich entschloss mich also nur noch Riesenpapaya zu kaufen....aber woher? Fündig bin ich in einer Foodbox geworden, die mir eine Freundin empfohlen hat. Hansen Obst ist ein Online Shop, der Obstboxen, Obstkörbe und Geschenkboxen anbietet. In allen immer Obst mit dabei! Alle immer nach einem Thema gepackt. Man bekommt Boxen für den Sommer, passend zum Grillen, rund ums Frühstück, für jemanden der Krank ist, rund um die Liebe und mit vielen anderen Themen. Zum Obst sind dann Säfte, Gläser, Helfer um das Obst richtig zuzubereiten, Öle und Gewürze oder Wärmflaschen dabei. Alles immer sehr durchdacht und schön zusammen gestellt.

Für meine Riesenpapaya bin ich in die Kategorie Exotische Boxen, wo ich sie auch fand. Die Box, die ich dann ausgesucht habe, stammt aber aus der Kategorie Smoothies und Säfte. Dort habe ich nämlich eine Box gefunden in der neben meine Papaya auch noch Schatzis Ananas zu finden war!
Den Inhalt der Box sieht man genau auf der Homepage. Die Box kann man sich dann auch noch aussuchen. Sie sind immer schön gestaltet und man kann sie so sehr toll als Geschenk weitergeben oder direkt an den Beschenkten schicken lassen. Innen liegt alles in Holzwolle gebettet und geschützt, falls es ein Obst ist das leicht Dellen bekommen könnte. Zusätzlich kann man noch eine Karte mit einem Wunschtext beilegen lassen. Bei einem Geschenk muss man also nichts zusätzlich mehr machen.

In der Smoothie Exotic-Passion-Sunshine Box findet man alles, was man für 2 verschiedene Smoothies braucht. Die Bananen waren schön gelb und noch schön fest. Apfel und Orange fühlten sich auch sehr gut an. Die Ananas gab leicht nach, aber war noch fest. Papaya und Mango waren weich und deutet an, dass sie so reif waren, dass man sie gleich nutzen konnte. So musste ich nicht erst abwarten, sondern konnte sofort mein Obst verarbeiten und essen bzw. trinken.
Zusätzlich zu dem Obst ist noch eine Flasche Saft dabei und Rezepte für die 2 verschiedenen Smoothies. Ein Sunshine Smoothie aus Obst, dass man wohl meist Zuhause hat und der Exotic Passion Smoothie, der die exotischen Früchte vereint. 

Gewisse Obstsorten, wie Melonen, Ananas, Papaya und Mango sehen oft von außen toll aus und dann sind sie entweder noch nicht ganz reif inne oder matschig und zu reif. Das weiß man in den meisten Fällen aber leider immer erst beim Aufschneiden. Wassermelonen kaufe ich nur aufgeschnitten, aber bei allem anderen wird das nicht angeboten.
Die Riesenpapaya habe ich natürlich zuerst anschneiden müssen. Sie war saftig und genau richtig. Das Messer ging leicht durch, die Kerne könnte ich mit einem Löffel rauskratzen und das Fruchtfleisch hatte eine schöne festen. Bei der Mango sah es dann nicht anders aus. Ich bekam das Fruchtfleisch richtig gut vom Kern und es hatte eine schöne Festigkeit.

Das letzte exotische Obst war die Ananas und auch hier habe ich nichts gefunden, dass mir nicht gepasst hätte. Alle 3 Früchte habe ich geschält, von Kern/Kernen befreit und in kleine Stücke geschnitten. Auf dem Brett war danach etwas Saft vom Obst, was mir zeigte, wie schön saftig alles war. Apfel, Bananen und auch die Orange habe ich dann noch geschält. Es gab eine Schüssel voller Schalen und Papaya Kernen, über die sich die Hühner total gefreut haben. :D
Je nach Rezept kamen die Obststücke dann in einen Smoothie Maker und es wurde etwas Flüssigkeit dazu gegeben. Gut durch mixen und ein leicht dicker Smoothie entsteht. Wem das zu dick ist, der kann einfach noch ein bisschen Flüssigkeit mehr zugeben und hat es dann etwas flüssiger.

Der Sunshine Smoothie wird aus einem Apfel, einer halben Banane, einer halben Orange und 100 ml Orangensaft gemacht. Das Obst hatte ich ja schon geschält, entkernt und in Stücke geschnitten. So musste es nur noch in den Behälter und der Saft kam dazu.
Die Orange dominiert hier farblich etwas, aber geschmacklich hat man alle 3 Obstsorten sehr schön dabei. Ich mag diese dickflüssige Konsistenz und habe den Smoothie deshalb so gelassen. Der perfekte Smoothie zum Frühstück!

Der Exotic Passion Smoothie hat dann die andere Hälfte der Banane drin. Dazu kommt eine halbe Mango, eine Viertel Papaya, ein Drittel Ananas und 100 ml Wasser. Wieder war ja schon alles vorbereitet und ich musste es nur in den Soothie Maker geben und mixen. 
Da die Ananas wohl etwas mehr Struktur hat, hat das normale mixen nicht gereicht. Beim ersten Schluck merkte ich noch festere Stücke und deshalb habe ich noch einmal den Mixer angemacht. Es war ja genug Obst dabei, für noch einen weiteren Smoothie und da habe ich den Mixer gleich etwas länger laufen lassen. Der Geschmack ist so toll! Die Papaya gibt dem Smoothie ihre Farbe und der Geschmack nach Exotik ist einfach toll. So einen Schuss Kokosmilch oder ein Stück Kokosnuss könnte ich mir darin sehr gut vorstellen. 

Trotz 3 Smoothies blieb noch einiges an Obst über und das schrie einfach nach einem Obstsalat. Ich habe alles, was noch da war einfach noch einmal etwas kleiner geschnitten, da ich für die Smoothies wirklich nur grob geschnitten hatte. Der Mixer erledigte ja den Rest.
Ich mache uns ja oft Obstsalat, aber meist mit Äpfeln, Bananen, Kiwi und Birnen. Die Variante mit den exotischen Früchten war also mal etwas ganz anderes. Er war so süß, fruchtig und saftig! Ich mag meinen Obstsalat mit Haferflocken und Milch, aber in diesem Fall war er pur am besten. 

Meine nächste Box habe ich mir auch schon herausgesucht. Die Geschenkbox Purpurrot hat wenig mit frischem Obst zu tun, aber dennoch ist Obst dabei. Der Inhalt ist eine Flasche roter Sekt, 2 Gläser von Villeroy & Boch, eine Keramik Erdbeere, Pralinen und rote Deko Steinchen. Was ganz edles, dass man auch in Gold und Silber bekommt, mit leicht abgewandeltem Inhalt. 

Wenn ich euch nun neugierig auf die Smoothie Box gemacht habe, dann ist jetzt eure Chance sie zu bekommen, denn ich verlose eine Box unter euch allen. Ganz frisch von Hansen Obst verschickt, damit ihr so tolles Obst drin habt, wie ich es hatte. Zum Teilnehmen müsst ihr nur mal etwas auf Hansen Obst stöbern und mir sagen welche Box euch am meisten gefällt. :)


Teilnahmebedingungen:

- Ihr müsst über 18 Jahre alt sein.
- Teilnahme ist nur in Deutschland möglich.
- Es gibt keinen Rechtsweg und keine Barauszahlung.
- Im Gewinnfall bekommt ihr eine E-Mail von mir, die innerhalb von 7 Tagen beantwortet werden muss, ansonsten lose ich neu aus.

Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am 12.06.2019 um 23.59 Uhr. Viel Glück!!!!

Keine Kommentare: