Mittwoch, 30. Januar 2019

Meine ersten Low Carb Waffeln mit Thunfisch und Schafskäse #Rezept #Food #LowCarbDay

Heute Abend habe ich es mal wieder mit einem Low Carb Rezept probiert. Da ich unglaublich gerne etwas im Waffeleisen machen wurden es herzhafte Waffeln. Ich finde im Waffeleisen kann man so viel machen und es macht echt wenig Arbeit. Teig rein, Klappe zu und warten. :P

Bis jetzt waren meine Low Carb Rezepte alle ohne ein Mehl und ich musste mir von einer Freundin etwas Mandelmehl für dieses Essen besorgen. Nach diesem Rezept werde ich nun wohl mein eigenes Mandelmehl kaufen müssen, da es echt lecker ist.

Es gibt viele Low Carb Waffel Rezepte....süß und herzhaft. Ich habe mir eine Thunfisch Waffel ausgesucht, da ich sehr gerne Fisch esse.

Zutaten:

- 1 Dose Thunfisch
- 10g Mandelmehl
- 1 Ei
- 100g Schafskäse
- etwas Pfeffer
Es sind wenige Zutaten und die Zubereitung geht natürlich auch sehr schnell. Den Thunfisch kaufe ich immer nur im eigenen Saft und so muss er nur kurz abtropfen. Bei Thunfisch in Öl lieber etwas länger abtropfen lassen, damit das ganze nicht zu ölig und fettig wird.

In einer Schüssel wird der Thunfisch dann mit einer Gabel in feine Stücke geteilt. Dazu kommt das Ei und der Schafskäse wird rein gebröselt. Mit der Gabel wird alles gut verrührt und erst dann kommt das Mandelmehl und der Pfeffer dazu. Schon ist die Waffelmasse fertig.
Das Waffeleisen heiß werden lassen und dann sehr gut einölen. Meine erste Waffel ist kleben geblieben, da ich nur ein bisschen Öl drüber gestrichen hatte. In meinem Waffeleisen hat es für 3 Waffeln gereicht. Es kommt immer drauf an, ob man so ein klassisches rundes Waffeleisen hat oder eines für belgische Waffeln.

Der Teig geht auch nicht auf, also muss so viel rein, dass alles abgedeckt ist. Bei einem normalen Waffelteig tut man ja weniger rein, da der noch aufgeht und die Lücken dann füllt. Ich habe nur eine Hälfte des Waffeleisens gefüllt, damit ich ausprobieren konnte.
Der restliche Teig reichte dann aus, um das ganze Waffeleisen noch einmal zu füllen. Gut 4 Minuten sollte man dann schon warten, damit sich außen eine schöne Kruste bildet. Beim Öffnen des Waffeleisens etwas vorsichtig vorgehen und die Waffel dann langsam mit einer Gabel rauslösen.

Mit etwas Joghurt oder Cremé fraîche schmeckt die Waffel wirklich toll. Das nächste Mal muss ich dann alles aber verdoppeln, da Schatzi nicht von 1 1/2 Waffeln satt wird. :D

Keine Kommentare: