Mittwoch, 18. Juli 2018

Als Pastete kann man den Cheeseburger immer mit nehmen #Rezept #Food #Unterwegs

Cheeseburger unterwegs mitnehmen? Nicht so wirklich optimal, denn sie fallen auseinander und wenn man sie in eine Box legt, hat man nachher die Einzelteile drin herumfliegen. Was macht man also? Man geht irgendwohin und kauft da seinen Cheeseburger.

Ich habe jetzt aber ein Rezept gefunden für eine Cheeseburger Variante, die man leicht mitnehmen kann und sie sogar super kalt essen kann. So kann man sie vorab zubereiten und hat unterwegs gleich den passenden Proviant.
Ein klassischer Cheeseburger ist es natürlich nicht. Es fehlt nämlich das Brötchen. Das hier ist eher eine Pastete. Drumherum hat man Blätterteig und innen ist dann alles, was sonst auf dem Cheeseburger ist. Da es innen eingeschlossen ist, kann aber nichts herausfallen.

Zutaten:

- 1 EL Olivenöl
- 1 Zwiebel
- 400g Rinderhackfleisch
- 2 TL Salz
- 1/2 TL Pfeffer
- 100g geriebener Cheddar
- 2 EL Ketchup
- 1 EL Senf
- 1/2 TL Worcestersauce
- Gewürzgurken
- 1 Ei
- 2 Rollen Blätterteig
- Sesam

Das Öl kommt in eine Pfanne und wird erhitzt. Die Zwiebel schneidet man in feine Würfel und gibt sie zu dem Öl. Sobald sie leicht glasig sind, kommt das Rinderhackfleisch dazu. 1 TL Salz und der Pfeffer kommt auch rein und alles wird angebraten bis es braun und krümelig ist.
In einer großen Schüssel mischt man den Ketchup mit dem Senf, der Worcestersauce und dem restlichen Salz. Das angebratene Hackfleisch und der geriebene Cheddar kommen dazu und alles wird gut vermischt.

Den Blätterteig ausrollen und in je 4 Quadrate schneiden. Auf jedes Quadrat kommt ein gut gefüllter Esslöffel der Cheeseburger Masse. Den Rand frei lassen. Die Gewürzgurke in kleine Scheiben schneiden und 1 oder 2 Scheiben auf die Masse legen.
Das Ei aufschlagen und verquirlen. Etwas auf den Rand streichen und das Quadrat zu einem Dreieck falten. Mit einer Gabel den Rand fest zusammen pressen, damit nichts ausläuft. Alles mit dem Ei einpinseln und etwas Sesam drauf streuen.

Den Ofen auf 200° C vorheizen. Die Pasteten auf ein mit Backpapier belegtes Backgitter geben und ca. 20 Minuten im Ofen backen. Raus nehmen und ein paar Minuten stehen lassen. Man kann sie sofort noch heiß essen oder für später auskühlen lassen. 
Wir fanden sie richtig lecker...heiß und auch kalt. Zuhause haben wir sie mit einem Salat gegessen und Unterwegs konnten wir sie so direkt aus der Box essen. Durch die Mischung aus Ketchup, Senf und Worcestersauce schmeckt es wie ein Original Cheeseburger. Richtig lecker!

Wer einen Hamburger bevorzugt, lässt einfach den Käse weg und wer lieber einen Bacon Burger mag, kann einfach angebratenen Bacon dazu geben. Ich mag ja Rezepte, die man so schön anpassen kann. Da kann jeder sich das passende machen. :)

Keine Kommentare: