Sonntag, 17. Juni 2018

Von Waben, Streifen und Mustern im Hotfoil Look#Folia #DIY #WashiTape

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Nachdem ich auf der Creativworld auf dem Stand von Folia war, war mir klar, dass ich viele der Neuheiten haben muss. Es war viel in Gold und Silber dabei und ich liebe es ja damit zu basteln. Schöne neue Papiere mit Hotfoil, Washi Tapes in neuen Designs und zusammen passende Sets.

Bei Washi Tape kann ich ja nie widerstehen....man kann einfach nie genug davon haben! Ich habe mir also gleich mal ein paar der neuen 4er Set geholt. Dazu sind mir die bunten kleinen Papiertüten und die passenden Sommer Anhänger noch in den Warenkorb gefallen. :P

Die Papiertüten gibt es in verschiedenen Größen. Man kann kleine für Geschenkchen nehmen, aber auch XL für große Geschenke oder als Goodie-Bags. Neben den schlichten weißen und Natur Tüten gibt es auch bunte Sets.

Ich nehme öfters mal ein kleines Dankeschön oder ein Geschenkchen mit und fand deshalb die kleinen bunten Tüten total toll. Im Set sind 10 Stück in ganz trendy Farben wie pink, lila und fuchsia....dazu aber auch schlichter in braun oder schwarz.
Passend zu den Papiertüten (und jedem anderen Geschenk) sind die Geschenkanhänger. Es gab schon immer schöne Anhänger bei Folia, aber die beiden neuen Sommer und Ganzjahr Sets sind richtig niedlich.

Ich habe mir erst einmal nur das Sommer Set zugelegt, da es zeitlich im Moment so schön passt. Ganz im Trend mit Flamingos, aber auch Eis, Ananas und Wassermelone. Immer 2 von jeder Sorte mit einem ausgestanzten Loch oben.
Damit man die Anhänger gleich anbringen kann, ist auch eine 3 Meter Kordel dabei. Beim Ganzjahr Set ist es dann eine Schnur. Hinten sind die Anhänger weiß, so das man sie gut beschriften kann mit dem Namen des Beschenkten oder ein paar kurzen Worten.

Ich hatte bei meinem letzten Bloggertreffen die Papiertüten in groß und in Weiß dabei. Die konnte ich schön bemalen. Die Farbigen kann man natürlich genauso gut bemalen oder mit Stempeln oder Washi Tape verschönern. Da kann man sich richtig kreativ austoben.
Zu Weihnachten werdet ihr bestimmt noch einmal Anhänger bei mir sehen, denn es gibt auch Sets speziell für die Weihnachtszeit. Da ist dann wieder Gold und Silber dabei, also genau mein Fall. :P

Bei den Washi Tapes fiel es mir so schwer nicht gleich alle zu nehmen. Die neues sind einfach so toll!!! Das trendige Hygge Thema wurde aufgegriffen, aber auch das klassisch Maritime. Dazu gibt es 2 iris Sets, die quitschig und bunt sind. Für alle Einhorn Fans...da ist auch eines mit dabei!

Dann gibt es je 2 Sets in Kupfer, Silber und Gold, sowie eines in Rosegold und eines in Eisblau. Speziell für den Frühling sind auch noch 2 Sets dabei mit Blumen, Osterhasen und süßen Pastellfarben. Das Eisblaue Set ist schön weihnachtlich, also werdet ihr das bestimmt auch mal zu sehen bekommen. ;)
Ich habe mich (erst einmal) für 5 Sets entschieden.

- Kupfer mit Blättern, Mustern und leichten blauen Akzenten
- Silber in braun gehalten mit Herzen, Strichen und dem Satz "For you"
- Gold mit kleinen Strichen, Herzen und Donuts (!!!!!!)
- Gold mit Waben, Sternen und Eichhörnchen
- Rosegold mit Wolken und Tropfen, blau und rosegoldenen Linien und dem Satz "With Love"

Wie immer in den 4er Set hat man 3 breite Rollen und eine dünne Rolle, die meist unifarben sind. Diese nutze ich meist als Abschluss. Dieses Mal wollte ich etwas anderes damit probieren. Wir haben ja vor einiger Zeit unser Wohnzimmer renoviert. Seit dem haben wir eine Ecke, die leer ist. In den anderen sind Regale oder Blumen. Mich hat das immer irgendwie gestört, also habe ich mit dem Washi Tape etwas kreiert.
Ich habe auf der Creativworld sehr oft Deko in Wabenform gesehen und es hat mir sehr gut gefallen. Mit dem Washi Tape habe ich also Waben auf die Wand geklebt. Das ist im Prinzip ganz simpel, aber man sollte etwas vorbereiten, damit die Waben gleich groß sind und gerade aussehen.

Es gibt 2 Arten, wie man Waben schön an die Wand bekommt. 1. Man macht sich eine Schablone und zeichnet diese dann auf die Wand in dem Muster, dass man möchte. Das ist die einfachere Art, aber wenn man sich irgendwann entscheidet das man die Waben nicht mehr möchte hat man das gezeichnete auf der Tapete. 
2. Man zeichnet sich die Wabe auf ein Blatt Papier und legt das in eine Klarsichthülle. Dann klebt man außen auf die Klarsichthülle das Washi Tape. Nun wird es etwas schwieriger, denn man muss die Wabe vorsichtig von der Klarsichthülle lösen. Dabei kleben sie mit Pech aneinander oder verdrehen sie sich. Es ist also Vorsicht und Geduld gefragt.

So kann man aber jederzeit das Washi Tape wieder ablösen und hat keine Rückstände. Es lässt sich auch total problemlos lösen und beschädigt die Tapete nicht. So kann man jederzeit etwas verändern und muss sich keine Gedanken machen. 
Ich habe mit einem kleinen Wabenmuster angefangen. Mittlerweile habe ich noch einige "angebaut". Platz ist genug da und es sieht richtig schön aus. Ich habe mir dafür das dünne Washi Tape in Kupfer und in gold/weiß gestreift genommen.

Wer sich nicht traut auf die Tapeten zu kleben, dem kann ich nur die Türen empfehlen. Darauf hält es genauso gut und lässt sich auch ganz leicht wieder ablösen. Bei uns sind die meisten Türen allerdings nicht wirklich geeignet für so etwas. Die Tür zum Flur hat Glas innen. Die zum Wohnzimmer ist komplett aus Glas und hat innen ein Muster. Die Tür zum Badezimmer hat ein Muster eingraviert. Eigentlich ist nur die Tür zur Speise eine ganz einfache Tür. :D
Egal ob Muster oder Worte...es gibt keine Grenzen. Das Washi Tape ist recht dünn und dadurch kann man er auch leicht abrunden. So könnte man wirklich Wörter auf die Türen schreiben. Ich fand ein Muster allerdings etwas schöner und habe einfach ohne Vorlage losgeklebt.

Viele der Tapes sind aber im Badezimmer gelandet. Es ist viele Jahre her, dass Douglas seine Beauty Box hatte. Ich hatte diese damals abonniert und jeden Monat kam eine. Das schöne an der Box war das sie eine Schublade ist. So habe ich alle immer aufbewahrt und als Schubladen-System im Badezimmer aufgebaut.
Ich fand sie aber immer sehr langweilig...sie waren ja einfach nur schlicht mint. Mit den tollen Hotfoil Washi Tapes haben die sich ganz schnell und einfach pimpen lassen. Ich habe jede Schublade einfach mit den Tapes beklebt und schon sahen sie ganz anders aus.

Da bei den Tapes alle Muster immer wiederholend sind kann man sehr einfach und sauber kleben. Bei einigen habe ich einfach immer geschaut, dass sich die Linien..Punkte...Rauten genau anpassen. Bei den Herzen z.B. musste ich auf nichts achten und konnte wild los kleben.
Es sieht immer so aus, als ob man ein ganzes Blatt vorne drauf geklebt hätte. Erst wenn man näher ran geht, sieht man die einzelnen Klebestreifen. Das funktioniert natürlich nicht nur auf den Boxen, sondern überall.

Ich habe ja einiges mit Washi Tape dekoriert im Haus und auch bei den Lichtschaltern sieht man erst das es Streifen sind wenn man näher ran geht. So kann man alles dekorieren und umgestalten, ohne das man sich Sorgen machen muss, dass es doof aussieht.
Im Moment bin ich ja noch fleißig dran die Küche umzugestalten und genau da wird das Washi Tape mit den Donuts ins Spiel kommen. Ich habe überlegt Bilderrahmen damit umzugestalten oder kleine Schubladen zu bekleben. Was bestimmt auch ganz süß aussieht, ist wenn man einzelne Fliesen damit beklebt. Nun bereue ich, dass ich keine in der Küche habe. :D

Mal wieder sind die neuen Hotfoil Tapes einfach toll und ich muss mich selbst bremsen nicht zu viel damit zu machen. Bei Washi Tapes gibt es dummerweise keine Grenzen. ;)

Keine Kommentare: