Mittwoch, 21. Februar 2018

Mit Gel-a-Peel können Kinder kreativ werden #Malen #FashionMaker #Kids

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Vor einiger Zeit war es wieder soweit...unsere Nichte hatte Geburtstag und ich war planlos. Als sie noch kleiner war, fand ich es einfacher Geschenke für sie zu finden. Jetzt ändert sich ihr Geschmack so oft und was sie zu Weihnachten noch wollte, ist zum Geburtstag schon wieder out.

Ich habe dann probiert sie leicht unauffällig auszuhorchen und dabei fiel unter anderen der Begriff Gel-a-Peel. Den hatte ich schon einmal in der Werbung gehört, aber musste doch erst einmal googlen was genau das ist. Die großen Spielwaren-Shops und auch der Versandhandel mit A bietet Gel-a-Peel und so hatte ich schnell das richtige Geschenk gefunden.
Um es mal ganz einfach auszudrücken...Gel-a-Peel ist Gel in einer Tube, mit dem man malen kann und das fertige dann abziehen kann. So können Kinder ganz kreative ihren eigenen Schmuck malen oder Kleidungsstücke verschönern.

Man kann ganz verschiedene Sets kaufen und somit alles ganz individuell kreieren. Es gibt ein Fashion Maker Set oder eine Glitzerperlenstation. Die Gels gibt es dann in einzelnen Packungen, wo man

- Normales
- Leuchtet im Dunkeln
- Glitzer-Meeresschaum
- Glitzer
- Pastell
- Neon

Gel kaufen kann und immer wieder neue Farben und Kombinationen damit erstellen kann.

Da unsere Nichte noch kein Gel-a-Peel zu Hause hatte, habe ich mich für ein komplettes Set entschieden und den Fashion Maker genommen.
Das Set beinhaltet 4 Tuben normales Gel und 1 Tube Glitzer Gel. Dazu kommt alles was man benötigt, um viele Schmuckstücke zu machen und um viele Vorlagen für Muster zu haben. Alles passt in die Fashionstation und so hat man immer alles zusammen.

An der Fashionstation sind oben 6 Löcher, in die man die Gel Tuben stellen kann. Das Kind kann sich also vorher die passenden Farben aussuchen und hat sie dann schnell und einfach zur Hand.
Die 5 Farben, die bei dem Fashion Maker Set dabei sind, finde ich sehr toll. Sie sind schön kräftig und passen gut zusammen. Es ist ein Gold, ein Lila, ein Pink und ein Schwarz in normal dabei. Dazu ein Rosa mit Glitzer. Das erkennt man auch gleich an der Tube.

Zum Malen müssen erste einmal Tüllen vorne auf die Farbe. Es sind 7 verschiedene dabei, so das man dünne oder dicke Linien ziehen kann. Breite Linien oder Sternchen Linien. Es ist eine schöne Auswahl, mit der man ganz verschiedene Produkte kreieren kann.
Die Tüllen werden einfach vorne auf die Tube geschraubt und schon kann man losmalen. Nachher werden sie einfach abgeschraubt und gereinigt.

Um Kleidungsstücke, Taschen und andere Textilien mit Mustern und Bildern zu verschönern sind im Set 25 Design-Schablonen dabei.
Man kann diese sehr einfach nutzen und ganz bunt durcheinander mischen. Danach lässt man die restliche Farbe darauf einfach trocknen und kann sie später problemlos abziehen.

Um die Farbe gut und ganz glatt zu verteilen sind auch noch 2 Gummischaber dabei. Ein kurzer und ein langer.
Das kleine Teil vorne ist ein Reinigungsschaber. Das Teil passt perfekt in die Tüllen und so kann man alle Reste daraus schaben.

Zum Schluss gibt es dann noch einige Kleinigkeiten für die ersten Schmuckstücke. Es ist zum Beispiel ein Paar Ohrringhaken dabei. Man legt die auf und mal dann die Ohrringe direkt daran.
Auch die Schnellverschlüsse kann man für Armbänder oder Ketten nutzen, aber auch für viele andere kreative Dinge. Das drumherum kann man passend zuschneiden.

Natürlich mussten unsere Nichte und ich das ganze gleich ausprobieren. Wir haben uns erst einmal für ein Armband entschieden, da das am einfachsten erschien. Dazu haben wir das Blatt mit einigen Vorlagen in die Fashionstation gelegt.
Mit den Halteteilen ist die Vorlage ganz fest drin und beim Arbeiten verrutscht nichts. Das Wechseln der Schablonen oder Vorlagen ist ganz einfach. Man zieht sie nach vorne aus der oberen Halterung und schiebt dann die neue rein. Man kann hier fast jedes Bild nutzen. Einfach das Bild in die Halterung legen und dann die durchsichtige Plastikscheibe darüber legen. Auf dieser malt man dann.

Für das erste Armband haben wir uns für 3 Farben entschieden. Die Tüllen konnte sie problemlos selbst aufschrauben. Mit den ersten Ansätzen war es nicht ganz so einfach. Sie musste erst einmal fester drücken, damit das Gel ganz in die Tülle kommt und dann musste sie ein Gefühl für das Drücken bekommen. Ich empfehle also, als Erstes auf einem blanken Stück ein paar Test-Versuche zu machen.
Das Armband klappte dann wirklich sehr gut. An einigen stellen habe ich noch einmal nachkorrigiert, da es wichtig ist, dass sich das Gel überall berührt. Es dürfen an den Stellen wo Kontakt sein soll, keine Lücken sein.

Es kommt dann der Punkt mit dem Kinder am meisten Probleme haben. Sie müssen warten, bis alles getrocknet ist. Wir haben es über Nacht liegen lassen und waren so auf der sicheren Seite, dass alles wirklich gut getrocknet ist.
Wir haben es dann langsam von der Vorlage gezogen. Das hat auch echt gut geklappt. Nach dem Tragen hat meine Nichte es dann auf einen Schrank gelegt und dort vergessen. Nach 3 Tagen habe ich es entdeckt und beim Abziehen ist es dann gerissen. :( Man muss also immer etwas vorsichtig sein, wenn man die Schmuckstücke von seiner Unterlage abzieht.

Nach dem Armband wollte sie dann eine Einkaufstasche mit einem Herz versehen. Hier habe ich helfen müssen, da ich das für eine 8-jährige doch etwas schwieriger fand, als so ein Armband.
Der Halterahmen wird von der Fashionstation genommen und das Stück Textil wird dort eingespannt. So hat man die Fläche schön glatt und kann gut drauf malen. Die Herz Vorlage haben wir vorher schon in den Rahmen gespannt.

An den Rand des Herzens haben wir dann die Wunschfarben gespritzt. Wenn man hier mehrere Farben nimmt, dann mischen die sich sehr schön und ergeben ein echt tolles Ergebnis.
Bis hierhin ist unsere Nichte gut klar gekommen, aber nun musste ich mit eingreifen. Die Farbe soll nun mit den Schabern verteilt werden. Dazu streift man einfach über die Farbe und dann ganz über die Vorlage.

Unsere Nichte war da noch etwas zu zögerlich und dann ist sie zu schnell geworden. Ich habe ihr gezeigt das man fest runterdrücken muss und dann langsam über das Bild ziehen muss. Das Gel soll sich in allen Lücken verteilen.
Wenn man merkt, dass die Farbe zu wenig ist dann einfach nochmal etwas Gel auf den Rand spritzen und erneut über das Bild ziehen. Alle freien Lücken müssen mit dem Gel gefüllt sein, damit man nachher ein schönes Bild hat.

Sobald das ganze fertig gemalt ist, kann man die Vorlage vorsichtig abziehen. Wenn man das nach dem Trocknen tut, dann reißt man Teile vom Textil mit ab.
Wieder kommt nun das Warten. Da wir beide Teile direkt nacheinander gemacht haben, mussten wir nur einmal warten und konnten die Einkaufstasche am nächsten Tag auch gleich nutzen.

Ich muss zugeben, dass ich es echt toll fand. Das Herz ist ganz klar sichtbar und die 3 Farben haben sich schön gemischt. Es sieht wirklich toll aus.
Da Kinder ja auch T-Shirts, Pullover und andere Kleidungsstücke damit verschönern können, muss man alles irgendwann auch mal waschen können. Hier wird Handwäsche empfohlen, damit die Bilder länger halten.

Meine Schwägerin hat einige der bemalten Teile unserer Nichte mittlerweile gewaschen und alle Bilder sehen noch schön aus. Natürlich darf man auch nicht drüber bügeln. Entweder auf links bügeln oder etwas drüber legen.

Wenn man dann alles fertig genutzt hat und alles wieder sauber gemacht hat, kann man sämtliche Teile in die Fashionstation tun und hat alles sauber aufgeräumt.
Die Fashionstation passt sehr schön auf den Schreibtisch oder in ein Regal. Unsere Nichts hat nun schon einige Gel Tuben mehr und hat diese in einer kleinen Kiste. Die schiebt sie neben die Station und hat beides immer schnell griffbereit.

Ich finde die Idee von Gel-a-Peel sehr schön und sehe wie viel Spaß unsere Nichte damit hat. Nach einigen Testversuchen ist sie super alleine klar gekommen und mittlerweile malt sie viele Bilder nach, die sie aus Malbüchern oder Lesebüchern hat. Die klebt sie dann ans Fenster oder ihren Spiegel. Da das Gel eine Silikonmasse ist, hält es super an fast allen Oberflächen.

Für alle kreativen Kinder ist Gel-a-Peel eine tolle Sache ihre Kreativität auszuleben. Schaut euch die Produkte also mal an!

Keine Kommentare: