Montag, 11. August 2014

Süße kleine Apfelröschen

Wochenende ohne Kuchen ist einfach nichts und deshalb backe ich meist am Sonntag. Diese Woche waren wir Donnerstag und Freitag ja auf Konzerten und am Samstag war ich total daneben weil ich Kopfschmerzen hatte. Sonntag habe ich also net wirklich Lust gehabt groß zu backen und habe zu einem schnellen und einfachen Rezept gegriffen. Apfelröschen. 

Dazu braucht man eine Rolle fertigen Blätterteig, Zimt, Zucker und Äpfel. Den Blätterteig kaufe ich im Lidl, denn dort gibt es Blätterteig von Linessa, der etwas weniger Fett enthält. Den Blätterteig einfach aufrollen und in gleich große Streifen schneiden. Dann Zimt und Zucker nach Geschmack drüber streuen. 

Nun die Äpfel entkernen und in ganz feine Scheiben schneiden. Diese auf dem Blätterteig verteilen und die einzelnen Streifen aufrollen
Die kleinen Rosen in Muffinförmchen geben und dann bei 180° Grad im Ofen 10-15 Minuten (je nach Ofen und wie dunkel man es mag) backen. 
Ich habe noch ein bissl Puderzucker darüber gegeben und es sieht net nur hübsch aus, sondern passt geschmacklich auch sehr gut. 
Die Apfelröschen sind schnell gemacht, sie sehen niedlich aus und schmecken richtig gut. Perfekt für jeden Kuchentisch! 


Kommentar veröffentlichen