Sonntag, 20. März 2011

Produkttest: Rekru Albaöl

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Ich habe in der letzten Zeit ein neues Öl benutzt und zwar dank Rekru Albaöl. Von dort habe ich nämlich ein Testpaket bekommen und nicht nur ich war begeistert.
Ich bekam zum testen eine große Flasche Albaöl-HC und 2 kleinere zum weitergeben. Ich habe meinen Schwägerinnen diese mitgegeben und sie gebeten sie auszuprobieren. Die große Flasche kam bei mir zum Einsatz.
Das Albaöl-HC ist ein Rapsöl aus schwedischem Raps, das durch Leinöl weiter verbessert wurde. Es ergibt einen feinen Buttergeschmack. Sehr toll finde ich das es Cholesterinfrei, Glutenfrei, Laktosefrei, Salzfrei und ohne Gentechnick ist....also für fast jeden gedacht!Ich habe das Öl nun mal in verschiedenen Methoden eingesetzt, da es für Braten, Schmoren, Backen, Abschmelzen, Soßen und Dressings einsetzbar sein soll.

Braten - Ein ganz kleiner Schuss reicht in der Pfanne. Im Vergleich zu Butter spart man bis zu 75%. Sobald das Öl heiß ist kommt das Fleisch dazu. Ich habe Putenfleisch genommen, panierte Schnitzel und auch Rindersteaks. Alles sehr toll angebraten und bei dem panierten Schnitzel merkte man den Buttergeschmack echt toll, da sich das Öl natürlich in der Panade am besten raus schmecken lässt.

Saucen - Ich mache gerne Kartoffeln mit Blumenkohl und dazu Sauce Hollandaise. Da gehört ja nicht gerade wenig Butter rein und somit ist das ein recht "schweres" Gericht. Ich habe die Butter nun durch das Albaöl-HC ersetzt. Es ist viel gesünder und nicht so fettlastig und trotzdem hat die Sauce nicht beim Geschmack eingebusst.

Dressings - Ich muss zugeben das ich bei Dressings gerne zu Knorr greife. Schmeckt mir einfach echt gut und ist in vielen Sorten zu bekommen. Zubereitet wird es ja mit Wasser und Öl und da habe ich nun statt Sonnenblumenöl das Albaöl-HC genommen. Es schmeckt etwas cremiger und sehr lecker.

Backen - Ich habe Brot und auch Kuchen damit gebacken. Beides ist sehr gut und fluffig geworden. Bei beiden habe ich einfach die Butter durch das Öl ersetzt.

Gemüse und Pasta - Bei beidem habe ich nach dem Kochen einen Spritzer Öl untergemischt und es ergab einen ganz feinen Buttergeschmack, so das ich am liebsten pur gegessen hätte.

Es gibt so vieles wo man das Albaöl-HC einsetzten kann, wo man einen schönen Geschmack möchte und an seine Gesundheit denkt. Die Homepage gibt da viele tolle Tipps zur Anwendung.

Generell finde ich die Homepage sehr gut. Es wird nicht nur kurz geschrieben was in den Produkten ist, sondern ganz ausführlich, mit Anwendungstipps, Warenkunde und mehr. Den letzten Tipp habe ich noch nicht probiert..werde ich aber. Man soll das Öl in eine Sprühflasche füllen und dann so dosieren. Ich will mir nur eine vernünftige Ölsprühflasche kaufen und dann probiere ich das aus.

Das Alböl-HC gibt es in 0,75 Liter Glas-Flasche, einem Karton mit 8 x 0,75 Liter Glas-Flaschen, 5 Liter-Kanister und 10 Liter-Kanister.

Ich kann es nur empfehlen...der Geschmack ist echt schön und der Gesundheit zu Liebe lohnt sich dieses Öl auf alle Fälle! Meine Schwägerinnen waren genauso begeistert wie ich und habe es gerne benutzt.