Freitag, 9. Juni 2017

Dank Fototapete bekommen meine Bilder einen tollen Hintergrund #Fotografieren #Tapete #DIY

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Die Fotos, die ich für den Blog mache, verändern sich immer wieder. Ganz zu Anfang waren es meist nur schnell gemachte Bilder, da wo das Produkt gerade stand. Dann kam eine Lightbox, die aber oft zu klein war. Dann habe ich auf Holz fotografiert, aber im Winter draußen Bilder zu machen ist nicht so toll. Zuletzt habe ich auf dem Herd fotografiert, denn da habe ich eine schöne Holzplatte. Dort ist aber der Platz begrenzt.

Ich habe mir nun überlegt, dass ich mir eine Foto-Ecke im Studio mache. Schatzi hat mir dafür einen Bereich überlassen und mir eine Holzplatte gemacht. Es sind Holzplanken, die er mir weiß lasiert hat. Nun fehlte nur noch der Hintergrund. Da wollte ich etwas ganz besonderes...etwas das zu uns passt.

Bei Fototapete gibt es eine Auswahl, die einfach gigantisch ist. Neben Fototapeten bekommt man hier aber auch noch Decosticker oder kann sich seine Tapete ganz nach Maß anfertigen lassen. Egal was ihr sucht...hier werdet ihr bestimmt fündig. Um das Suchen etwas einfacher zu machen, gibt es folgende Kategorie

- Natur
- Stadt
- Design
- Kinder
- Vlies-Tapete

Jeder der Kategorien hat noch einmal Unterkategorien, also kann man recht gezielt einschränken. Ich bin ganz gezielt zu Design und habe dort Holz & Stein gefunden. Euch dürfte klar sein was ich gesucht habe...etwas aus Holz. Ich hatte auch schon so eine leichte Vorstellung und habe diese auch gefunden...allerdings habe ich in der Vorschau die Fototapete Lumbercheck gesehen und war sofort verliebt.

Geliefert wird eine große Rolle. In dieser sind die Tapetenstücke und passend dazu der Kleister. Da meine Fototapete die Maße 368 x 254cm hat, kam diese natürlich nicht am Stück, sondern in 8 getrennten Stücken.
Auf der Rolle, sowie auch innen auf einem Zettel, steht ganz genau, wie man so eine Fototapete anbringt. Mit 8 Stücken ist das schon etwas anders, als bei einer normalen Tapete.

Schon beim Ausrollen sieht man, wie toll diese Tapete ist. Die Details sind super gedruckt und trotz der Größe gibt es keine Verpixelung.
Beim Ausrollen am besten nicht ganz ausrollen, denn die Bahnen sind schon in der nummeriert richtigen Reihenfolge.

Falls doch etwas passiert und einem die Bahnen durcheinander geraten muss man keine Angst haben, denn hinten drauf sind sie noch einmal beschriftet.
Wenn man nun eine Wand damit tapezieren möchte, dann sollte man wie folgt vorgehen.

- Wand reinigen
- Bahnen in der richtigen Reihenfolge auslegen (so sieht man gleich ob alles zusammen passt)
- Kleister anmischen und etwas ruhen lassen
- Wand abmessen und zur Hilfe Markierungen machen
- Mit Bahn 4 anfangen. Diese kommt mittig unten hin. Dann 3 oben drüber und von dort aus nach rechts und links weiter arbeiten.

Ich hatte nun nicht vor eine Wand damit zu tapezieren, denn ich möchte bei meinen Fotos flexibel bleiben. Schatzi hat mir eine große Styropor-Platte mitgebracht und diese sollte nun mit der Fototapete beklebt werden.
Der Kleister war schnell zubereitet und schon konnten wir loslegen. Zusammen mit Schatzi ging das ganze auch schön einfach und schnell. Die Bahnen eingekleistert, etwas ruhen lassen und dann auf die Platte. An den Übergängen haben wir es einige Millimeter überlappen lassen.

Normalerweise reichen dann wohl einige Stunden Trockenzeit. Durch das Styropor hat es bei mir aber länger gedauert. Der Kleister ist dort rein gezogen und blieb etwas länger feucht. Dadurch entstanden auch Falten. Nach 3 Tagen war dann alles wieder ganz trocken.
Durch das Trocknen hat sich auch alles wieder glatt gezogen und jegliche Falten waren weg. Da wir einige Millimeter übereinander geklebt haben, hat sich auch nichts auseinander gezogen und es gibt keine Lücken.

Um Grenzenlos fotografieren zu können, habe ich die Platte in 1 großes und 1 kleines Stück geschnitten. So habe ich ein Hintergrund Stück und ein Seiten Stück und kann fotografieren ohne das ich Angst haben muss, das die Tapete mal zu Ende ist.
Die ersten Fotos damit als Hintergrund habt ihr ja schon zu sehen bekommen, denn ich habe das ganze schon genutzt und bin so zufrieden. Ich glaube diesen Hintergrund hat kein anderer und ich finde ihn einfach toll.

Auch wenn man näher ran geht und etwas Kleineres oder detailliert fotografiert, sieht die Tapete noch toll aus. Schatzi konnte mir die genauen Holzsorten sagen, die gezeigt werden, also sind alle sehr realistisch gemacht.
Mir sind nun 3 Bahnen geblieben, die ich wieder in die Röhre gepackt habe. Vielleicht wird es irgendwann eine passende Wand geben oder ein Stück Wand auf das diese passen.

Es ist egal, ob ihr etwas als Hintergrund sucht oder tatsächlich eine Wand damit dekorieren wollte...im Shop von Fototapete werdet ihr das passende dafür finden. Beim Stöbern im Kinderbereich habe ich mir schon fast ein Kind gewünscht, nur um eine Wand tapezieren zu können. :D

Würde euch so eine Fototapete gefallen? Wenn ja, welche?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen