Mittwoch, 9. Januar 2013

Mein 2013 bis jetzt.

2013 ist ja nun schön etwas älter als eine Woche und bereits 2012 hatten Schatzi und ich eine Entscheidung für dieses Jahr gemacht. Viele nehmen sich als Vorsatz ja immer eine Diät zu machen...das wollen wir net. Wir wollen unser Essverhalten umstellen. Der Hintergrund des ganzen ist natürlich das wir beide etwas abnehmen wollen, aber wir wollten es richtig machen.

Zu Anfang ging es ans Problem analysieren. Schatzi isst gut Frühstück, Brotzeit auf der Arbeit zu Mittag und Abends dann warm. Sein Problem liegt an mir...ich koche zu gut sagt er. Er nimmt oft eine zweite und manchmal auch noch eine dritte Portion. Mein Problem...man soll es bei mir Moppel kaum glauben...ist net das ich zuviel esse, denn eigentlich esse ich recht wenig. Mein Problem ist das ich Null Routine habe. Frühstück gibt es um 14 Uhr und dann Mittag wenn Schatzi Abendessen macht und dann kommt spät Abends der Hunger und es wird Unsinn gegessen. Entweder was schnelles aus der Tiefkühltruhe oder Chips oder so was. 



Plan ist es nun das unser Essen geplanter wird. Schatzi Frühstückt und isst Mittag wie sonst auch. Ich dagegen muss vor 11 Uhr etwas Frühstücken und dann um 14 Uhr rum Mittagessen. Mittag ist in meinem Fall etwas warmes. Damit das ganze zeitlich dann wieder hinhaut esse ich so gegen 19 Uhr dann Abendessen zusammen mit Schatzi. Er isst dann das warme was ich Mittags gemacht habe und ich esse Brotzeit. 

Probiert habe ich in meinem Leben ja nun schon einiges und einiges hat auch geklappt....das Problem ist immer das man sich von etwas abhängig macht und das ganz auch mit Kosten verbunden ist. Mit Weight Watchers hat es wirklich gut geklappt und ich habe damals 15kg abgenommen. Die Treffen fand ich toll und die Tipps und die Kontrolle hat mir echt geholfen, aber es muss halt doch immer hin gefahren werden und die monatliche Gebühr und dann was man da so kauft. Was mir auch recht gut gefallen hat war BCM. Nur da muss man ja nun immer eine Mahlzeit durch einen Shake ersetzen und eigentlich will ich ja normal essen und nicht etwas dazu nehmen. Was BCM und Weight Watchers aber bieten und was mir sehr gut gefällt sind die Rezepte.

Ich habe nun Rezeptbücher von beiden gekauft und orientiere mich ein bissl danach. Frühstück ist meist nur etwas kleines bei mir....ich muss mich erst mal daran gewöhnen etwas so früh zu essen. Joghurt, Branflakes, Knäckebrot mit Marmelade und am Wochenende haben wir sogar ein Rezept mit einem Butterhörnchen gefunden. 

Mittags vermeiden wir nun natürlich fettige Sachen. Bratwürstchen, Schnitzel und Co. gehören net mehr auf den Plan. Dank dem Airfryer kann ich z.B. das Fett bei Fischstäbchen sparen. Pellkartoffeln gab es schon ein paar mal, heute war Spinat mit Kassler dran und morgen gibt es Blumenkohlsuppe mit Garnelen. 

Abends mache ich mir eine abwechselnde Brotzeit. Heute mal Lachs auf Vollkornbrot, dann mal Putenleberwurst auf Roggenbrot. Dazu immer Salat oder Gemüse. 

Für Süßes habe ich Obst da, Wackelpudding ohne Zucker und was uns echt umgehauen hat ist ein Schichtdessert von BCM. Unten Rote Früchte püriert, in der Mitte ein bissl Milchreis und oben pürierte Kiwis...alles nur mit Honig gesüßt. 

Da ich am 1.1.2013 noch so ein bissl eine Magen und Darm Grippe hatte, habe ich eh kaum gegessen aber seit dem 2.1.2013 leben wir nun nach einem neuen Essverhalten. Klar sind noch Chips und Kekse und Süßes im Haus, allerdings haben wir beide noch net zugegriffen. Ich möchte es aber net ganz verbannen,da man in Maßen ja auch mal sündigen darf. Ich finde es läuft echt gut...das Frühstücken ist noch etwas hart für mich aber ich habe mich gut ans Essen zu geregelten Zeiten gewöhnt. Schatzi hat mich vor einigen Tagen mit einem Crosstrainer überrascht und so ist auch Bewegung da. 

Ob das ganze nun Gewicht-Technisch viel bringt kann ich net sagen. Ich bin mir sicher das es automatisch zu einer Abnahme führen wird, da wir gesünder essen und auch net mehr so spät Abends. Es liegen eigentlich immer 4 oder 5 Stunden zwischen Mahlzeiten und 3 Stunden vorm Schlafen gehen wird garnix mehr gegessen. Da wir es aber bewusst net als Diät sehen sondern einfach als Essumstellung haben wir uns auch net gewogen am Anfang. Somit weiß ich net ob sich was getan hat oder was. Wenn es passiert merke ich es schon an meinen Klamotten. ;)

Mal sehen wie es nun weiter geht und was 2013 uns noch so bringt. :)

Kommentare:

  1. Viel Erfolg!

    Hatte letztes Jahr ein wenig umgestellt und 25 kg abgenommen. Mir hat nichts gefehlt, Schokolade und Chips gabs auch mind. einmal die Woche in reichlicher Portion. Mehr Bewegung - bei mir: alle Wege innerhalb des Ortes zu Fuß oder Fahrrad erledigt + einen großen Stundenspaziergang mit dem Hund - ist immer gut.
    Allerdings verzichte ich komplett aufs Frühstück (ausser Kaffee), esse mittags normal (reichlich und Hausmannskost) und abends verzichte ich auf Kohlenhydrate. Ich liebe Gemüse, daher nicht schwer.
    Im Moment versuch ich dann noch die letzen 5 Kilo loszuwerden. Dann bin ich entgültig da, wo ich hinwollte.
    Also, drück die Daumen, dass es bei euch gut läuft!
    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Toll! Gratulation. Uns ist es wichtig das es ein normales Leben bleibt und wir net irgendwas machen und sobald man aufhört gibt es einen Jojo Effekt. Wenn es nur 10 kg sein sollten in einem Jahr ist das auch ok. Im moment bin ich zwar etwas müde, aber ansonsten sehr happy :)

    AntwortenLöschen
  3. Viel Erfolg!
    Ich bin auch wieder im WW Programm, da ich damit vor meiner Schwangerschaft gut abgenommen habe. Ich brauche die Kontrolle :)
    Kleiner Tipp, kennst Du ja bestimmt noch von WW: Alles aufschreiben!!! Man isst so schnell mal was zwischendurch und erst durch das Aufschreiben macht man sich dessen bewusst.
    Ich bin im Juni auf eine Hochzeit eingeladen und möchte bis dahin mind. 10 kg abgenommen haben :)
    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  4. Dein Plan hört sich sehr sinnvoll und machbar an, ich denke ganz bestimmt dass du das schaffst und drücke die Daumen. Mein Problem sind die Süssigkeiten, hab im Büro immer ein wenig zu naschen da und greif da gern zu, ich hoffe, wenn die Weihnachtsvorräte aufgebraucht sind, kann ich das auch sein lassen.
    LG Karin

    AntwortenLöschen