Sonntag, 26. Juni 2011

SAVE FOOD: Eine Initiative von Toppits®

Testroom Advertorial

Ich zähle mich ja eigentlich zu den Menschen die nicht viel Lebensmittel verschwenden. Wir kochen oft und meist auch sehr viel, allerdings gibt es dann am Tag danach Reste. Falls doch mal etwas übrig bleibt haben wir noch die Tiere. Heute früh waren noch ein paar Waffeln im Schrank von Donnerstag...die haben dann die Hühner zum fressen. Fleisch, Fisch und Milchspeisen landen bei den Katzen und vieles andere bei den Hühnern.

Ich muss aber sehr ehrlich zugeben das das nun erst seit etwas über einem Jahr so ist. Bevor ich zu Schatzi gezogen bin habe ich oft mal etwas weggeworfen. Das Brot war schlecht...Gemüse sah net mehr gut aus...Reste wollte man net weil es was anderes gab...das kennen doch viele oder!?

Im Supermarkt gibt es Angebote, also schlägt man zu. Dann geht man aber mal Essen oder hat gerade Lust auf was anderes und schon bleibt es liegen. Oder was ich oft mache...im Laden sehe ich z.B. Wassermelone und habe Riesen Lust drauf. Daheim dann aber keine Lust sie zu schneiden oder sie schmeckt net süß genug. Im Normalfall ginge sie dann wohin? In den Müll! Nicht jeder hat ja Hühner wie wir die das dann fressen.

Denkt mal drüber nach und seit ehrlich mit euch...ihr werft auch mal was weg oder??? Bei mir ist es auch so das doch hin und wieder mal was im Mülleimer landet und das trotz Tiere. Man will denen ja nix an geschimmeltes geben. Ich vergesse oft im Kühlschrank eine offene Sahne, oder Joghurt oder einen Schmand. Der hat dann so schöne grüne, pelzige Gebilde drauf und wandert in den Müll. Muss das aber sein? Eigentlich net! Man muss nur etwas umdenken. Beim einkaufen und dann auch beim kochen.

Nach dem einkaufen sieht der Kühlschrank rappelvoll aus und so fühlt man sich doch eigentlich recht wohl oder? Alles da wenn man auf etwas Lust hat.


© COFRESCO FRISCHHALTEPRODUKTE GMBH & CO. KG

Und dann am Ende der Woche? Der Kühlschrank noch halb voll und nun fängt man an weg zuwerfen.


© COFRESCO FRISCHHALTEPRODUKTE GMBH & CO. KG

Muss ja wieder Platz für das neue gemacht werden und vieles ist nach einer Woche dann ja nicht mehr gut. Schimmelig, fleckige Stellen, unguter Geruch..alles weg. Das muss aber doch net sein. Man kann auch anders!

Das klingt ja erst mal einfach, aber dann weiß man doch net so recht was man tun soll um anders einzukaufen oder wie man sein Kochverhalten ändern soll. Genau da tritt SAVE FOOD ins Spiel. Das ist eine Initiative von Toppits®/Albal® und jeder sollte sich da mal umschauen und etwas nachlesen.Es gibt dort Tipps wie man besser plant, die Lebensmittel optimaler lagert, was man alles mit Resten anfangen kann und wie man weniger Lebensmittel verschwendet. Für alle Social Media Fan gibt es SAVE FOOD auch auf Facebook und ich empfehle euch da Fan zu werden, da ihr dann immer alles neue gleich mitbekommt.

Ich bin bei einigen der Daten und Fakten sehr erschrocken die ich zu lesen bekam. Jedes Jahr werden allein in der Obst&Gemüse Abteilung 3,3 Millionen Tonnen weggeworfen! Das hat mich umgehauen. Klar tun auch wir mal etwas weg...in jeder Erdbeer-Schale sind mind. 2 die matschig sind oder die äußeren Blätter des Salates...aber soviel habe ich net erwartet.

Wenn man alle Lebensmittel nimmt werden durchschnittlich 20% weggeworfen....20%!!!! Hättet ihr es so hoch geschätzt? Ich net. Ich lag mit meinen 5% weit drunter. Da kommt es wieder zu dem umdenken. Warum wird soviel weggeschmissen...weil man zu viel kauft, zu wenig nutzt und Teile falsch lagert. Auch ich habe erst durch Schatzi gelernt wo man einige Dinge richtig lagert. Kartoffeln im Dunkeln und kühlen, Obst und Gemüse nicht vor dem einlagern waschen sondern erst wenn man es nutzt und Brot nicht offen stehen lassen. Was er von mir gelernt hat ist das richtige Kühlschrank-System. Auch das ist sehr wichtig und ich habe das mal vor Jahren im Beruf gelernt.

Obst und Gemüse ins Gemüsefach, Fleisch ganz unten ins letzte Regal, Milchprodukte eher mittig und oben oder in der Tür Getränke und Sachen wie Senf und Ketchup. Schafft euch auch mal ein Kühlschrank Thermometer an...man sollte den Kühlschrank nicht zu warm oder zu kalt eingestellt haben.

SAVE FOOD hilft durch die vielen Tipps und Ideen das man effizienter einkauft, weniger wegwerfen muss und dabei auch noch Geld spart. Das ganze wird in kleinen Episoden mit der Durchschnitts-Familie "Familie Verschwenderich" gezeigt.



Schaut euch auch mal die anderen Episoden an. Jede behandelt einen anderen Bereich und gibt schon kleine Tipps.

Ich hoffe das euch alle dieser kleine Bericht etwas zum denken gebracht hat und ihr euch doch mal etwas Gedanken über das Thema Lebensmittel und deren Verschwendung gemacht habt.

Unterstütze auch Du die SAVE FOOD Initiative von Toppits


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen