Sonntag, 29. August 2010

Dr. Oetker Cheesecake...gut oder eher net?

Ich habe in 2 Wochen Geburtstag. Ich wohne ja leider sehr weit weg von meiner Familie, aber Schatzi hat auch eine die mich von Anfang an voll akzeptiert hat. Nun ist es bei Geburtstagen bei uns so das man mit der Familie etwas macht. Mein Schwager in Spee hatte diesen Monat und da waren wir Mittagessen in unserem Dorfrestaurant. (Sehr gut dort :).

Wir haben nun überlegt was wir an meinem machen. Es sind ja nun doch so einige Leute. Ich, Schatzi, seine Mama, eine Schwester mit Mann, eine Schwester ohne und dann die Eltern und Oma von seiner Schwester dem Mann. Wir sind halt eine Familie und sind halt immer untereinander eingeladen. Außerdem hat von meinem Schwager in Spee die Mutter bei uns mit dem Tapezieren geholfen und da will ich net sie auslassen.


Nun waren wir ja das letzte mal essen und wir haben nun entschieden einen schönen Kaffeetisch zu machen und einzuladen. Eine Tortenmischung habe ich noch da. Einen Trockenkuchen (Marmor denke ich) kriege ich ja auch so hin. :P Normalerweise macht meine Schwägerin mir eine After-Eight-Torte, aber da die ein 6 Monate altes Baby haben will ich damit nicht rechnen. Ich wollte also noch etwas machen.

Zufälligerweise habe ich am Samstag dann beim einkaufen auch gleich das passende entdeckt. Bei den Kuchenmischung habe ich von Dr. Oetker Cheedecake New York Style für 2,99€ gesehen. Ich habe ja mal in USA gewohnt und weiß daher das Käsekuchen nicht gleich Käsekuchen ist. Zusätzlich muss man noch 50g Butter, 400g Frischkäse, 250g Quark, 2 Eier und 300g Saure Sahne dazu tun.

Zuerst wird die Butter geschmolzen und dann der Inhalt für den Boden dazugetan. Das ganze gut gemischt und dann ab in eine Springform. Mit einem Löffel fest gedrückt und der erste Teil ist fertig.

Dann kommt die Mischung für die Füllung. Die wird mit Frischkäse, Quark und Eiern verrührt. Das kommt dann auf den Boden. Nun geht es ab in den Ofen. Der war auf 160°C vorgeheizt.

Nach 40 Minutenminuten raus. Es wabbelte und ich war schon skeptisch. Ob das schon richtig durch war? Es war noch ein Päckchen über und das wurde mit der Sauren Sahne vermischt und oben drauf getan. Nochmals 10 Minuten in den Ofen.

Als der wieder aus dem Ofen kam schaute der immer noch so wabbelig aus. Ich war mir echt net mehr sicher. 10 Minuten sollte man ihn stehen lassen und dann den Rand entfernen. Ich habe es mal 20 Minuten stehen lassen. LOL

Danach mit einem Messer rum und Rand auf...unnnddddddd. Er war fest!!! Ich habe ihn dann noch eine Stunde erkalten lassen und dann angeschnitten. Er sieht echt gut aus und was soll ich sagen...LEECCKKKEEERRRR!!!! Echt wie in Amerika. Cremig und richtig gut.

Der wird zum Geburtstag gemacht und ich kann ihn euch nur empfehlen. :)

Kommentare:

  1. Sieht richtig lecker aus, und für die schnell sicher eine super alternative.. werd ich mal im Laden nach schauen ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhhh, bei uns hier wird Käsekuchen auch liebend gern gegessen. Dieser hier schaut ja verdammt köstlich aus - WOOOO hast Du Ihn denn gekauft ? Muss ich unbedingt auch haben ^^. Damit machst Du Deine Gäste garantiert glücklich. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh Cinny, du hast meinen Tag gerettet! Ich hatte für den Einkauf den Zutatenteil aus dem Karton herausgerissen und hinterher irgendwo verloren...und niemand hat die Rückseite der Verpackung hochgeladen! Leider wusste ich auch nicht mehr, wo ich die Backmischung gekauft hatte, weil es die in unserem Rewe um die Ecke nicht gibt!
    Danke danke danke! :D

    AntwortenLöschen